So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 18626
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo -meine Katze Luna - 3 Jahre alt - habe ich gestern zum

Kundenfrage

Hallo -meine Katze Luna - 3 Jahre alt - habe ich gestern zum TA gebracht, da sie neurologische Aussetzer hatte - die10-minütige Fahrt zum TA hatihrenZustand dermassen verschlimmert, dass sie beim TA nicht mehr gehen konnte etc. - Verdacht auf Hirnhautentzündung - ich musste sie dort lassen, wo sie Antibiotika, Vitamin B und Cortison bekommt - heute Morgenhabe ich nochmals angerufen - die Atemnot sei weg, sie könne aber immer noch nicht stehen etc.. TA meint, dass man sie event. erlösen müsse.... Meine Frage: kann meine Katze nicht mehr gerettet werden - wie lange soll ich Luna Zeit geben etc. - Luna ist eine Hauskatze und ich möchte alles tun - ohne sie zu quälen - damit sie überlebt...
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Luna wohnt mit 3 anderen Katzen zusammen - 1 Jahr älter wie sie - Luna hat sich am 30.12. in mein Schlafzimmer unters Bett verzogen - abends ist sie wieder rausgekommen und hat auch gefressen - am 01.01.20 habe ich gemerkt, dass sie beim Laufen Koordintonsschwierigkeiten am linken Hinterbein hatte - darauf hin habe ich beschlossen am 02.01. zum TA zu fahren - Zustand hat sich dann innert 2 Stunden extrem verschlechtert - Blutwerte sollen laut TA ok sein - Hrnflüssigkeit wurde nicht entnommen.
Gepostet: vor 21 Tagen.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 21 Tagen.

Hallo,

 

zunächst sollte eine genaue Diagnose gestellt werden ,eventuell handelt es sich um eine Durchblutungsstörung auf Grund eines Thrombus,hierfür müssten weiterführende Untersuchungen wie Ultraschall erfolgen.Ich würde dhaer empfehlen sie in eine Tierklinik zu bringen und dort nochmals genauer untersuchen zu lassen,je nach befund kann man dann auch gezielt behandeln

 

beste grüße und alles Gute

 

Corina Morasch