So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 18458
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, mein Kater (11 Jahre, kastriert, Wohnungshaltung mit

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
mein Kater (11 Jahre, kastriert, Wohnungshaltung mit Balkon) hat Asthma und inhaliert 3-4x täglich ein humanes Asthmaspray (Flutide 125 Mikrogramm).
Das funktioniert sehr gut, gestern Abend hatte er allerdings aus der Ruhe heraus einen starken Asthma-Anfall, bei dem er so stark husten musste bis er sich erbrochen hat. Das hat ihn selbst erschreckt und ich befürchte er könnte dabei etwas eingeatmet haben, jedenfalls waren einige Minuten später noch Atemgeräusche zu hören (wie Schleim in den Atemwegen), er hat sich verkrochen und musste noch einige Male husten bis es wieder besser wurde. Um ihn nicht noch zusätzlich zu stressen habe ich ihn auch erstmal in Ruhe gelassen.
Heute morgen habe ich wieder Erbrochenes gefunden und nach einem erneuten Husten (diesmal ohne Erbrechen) war auch wieder für etwa 5-10 Minuten bei flacher schneller Atmung das Atemgeräusch zu hören.
Die Atemfrequenz ist nun im Ruhezustand wieder normal (24-29), Temperatur ist in Ordnung (38,6°C) und auch mit dem Stethoskop kann ich keine Geräusche auf der Lunge hören. Die letzte Wurmkur hatte er Anfang August.
Ich bin mir gerade etwas unsicher - in 1 Woche hat er wieder einen Kontroll- Termin in der Tierklinik, sollten wir so lange warten (vorausgesetzt der Zustand verschlechtert sich nicht noch, denn der Allgemeinzustand ist sonst gut) oder doch gleich ohne Termin in die Klinik fahren? Dieses Husten bis zum Erbrechen hat er sonst noch nicht gezeigt..

Hallo,

 

ich würde ihnen empfehlen huete einen Kollegen aufsuchen ,nicht noch 1 Woche zu warten,gerade wenn er etwas aspiriert hat sollte dies umgehend behandelt werden.Furotab kann man zwar geben aber ohne vorherige UNTERSUCHUNG WÜRDE ICH DAVON ABRATEN 10MG 1-2XTGL:gUT WÄRE EINEN sCHLEIMLÖSER WIE bISOLVON ZU GEBEN UND GENERELL 3-4XTGL MIT EINEM kATZENINHALATOR ZU INHALIEREN DIES ZEIGT BEI ASTHMA DIE BESTE wIRKUNG

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

 

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.