So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 18281
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo. Mein Kater ist 8 Jahre alt, hat seit er 1 Jahr alt

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Mein Kater ist 8 Jahre alt, hat seit er 1 Jahr alt ist, 1-2x jährlich eine Blasenentzündung.
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Röntgen und Sono sind immer unauff., dzt. seit 10 Tagen erkrankt, zuerst blutig, PH 7, Th.: Loxicom und Amoxicillin. Jetzt schaut es eher aus, als ob es stressbedingt wäre. Sehr ängstliche Katze. sitzt ewig am Katzenklo bis Harn kommt und dann nur wenig. Dibenzyran ist dzt nicht in der Apotheke erhältlich. Wäre Urivesc oder ähnliches aus der Humanmedizin eine Möglichkeit?

Hallo,

 

die Ursache ist hier ehrlich gesagt klar,ihr Kater leidet unter Hanrgrieß,daher kann er erschwert Harn absetzen und es kommt immer wieder zu entzündungen der Blase!Der Ph-wert ist viel zu hoch.Er benötigt umgehend ein spezielles Diätfutter wie z.B. Hills feline c/d oder urinaray con Royal canin,kein normales Trockenfutter bitte mehr geben,zudem muß der Harn angesäuert werden z.B. mit FLUTD acid Tabletten und in nächster Zeit der ph-wert im Harn regelmässig kontrolliert werden,ist er dann im Normbereich reicht meist die gabe des Diätfutters ohne zusätzliches Ansüäuern aus,immerweiterhin ttregelmässig kontrollieren.Zudem sollte der Harn in einem Labor analysiert werden welche Bakterien vorhanden sind und vorallem welche Harnkristalle.DDa der pH-wert zu hoch ist stimmt das Mileu in der Blase nicht und deshalb bilden sich Harnkristalle,es besteht ohne erwähnte Therapie die Gefahr das sich aus den Kristallen Steine bilden was dann lebensbedrohlich werden kann wenn die Harnleitert vollständig damit verstopft wird kommt es zum Harnverhalten und zu einem Rücjkstau in die Nieren diese werden dann bleibend geschädigt und kann dall leider tödlich enden.Daher bitte umgehend wie erwähnt behandeln.Unterstützend dazu zum Diätfutter,ansäueren,im Moment sicher auch einer Antibiotikumtherapie aber bitte nur nach Harnutnersuchung und Antibiogramm gezielt sollte man Urocidpaste z.B. von cp-Pharma verabreichen.Ich drücke die Daumen

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina mORASCH

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Vielen Dank für die rasche Antwort! Diese Spezialfutter verweigert er völlig - frisst dann einfach gar nichts. Auch schwierig, da 4 Katzen im Haushalt. Dürften die gesunden Diätfutter mitfressen? Zum Ansäuern gebe ich als Dauertherapie Methionin 2xtgl., dzt erhöht auf 4 Tbl tgl, nachdem der PH 7 war. Wie hoch sollte der Zielwert sein? Wäre im Moment Trospium 2,5-5mg tgl. zusätzlich möglich? lg Andrea Meitz

Hallo,

 

das wichtigste ist die Fütterung ich würde auch raten FLUTD acid von Almapharm zu geben,dies ist oft wirksamer als Methionin zusätzlich würde ich kein Trospium geben.Da der PH-wert so hoch ist ist es dringend ratsamausschließlich Schonkost zu geben,,ja gerade das genannte Hills feline c/d können alle Katze fressen,da es auch zur Vorbeuge verabreicht wird.Wenn es kein anderes Futter mehr bei ihnen gibt wird er dieses auch annehmen,manchmal dauert es etwas ,haben sie Geduld kein tier verhungert freiwillig,er wird es dann auch annehmen

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch