So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 18060
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unsere Katze Lilli erbricht seit Karfreitag mehrmals täglich

Diese Antwort wurde bewertet:

Unsere Katze Lilli erbricht seit Karfreitag mehrmals täglich eine klare, leicht angefärbte Flüssigkeit. Diese „schießt“ regelrecht aus ihr raus. Dann hängt etwas weißer Schleim am Schnäuzchen. Manchmal auch leicht schaumig. Eine Vergiftung scheidet im Grunde aus, sie ist eine reine Wohnungskatze. Wir haben eine Orchidee vorm Fenster, die jedoch nicht angekaut ist oder wurde. Der Stuhl ist völlig normal, ebenso ihr Verhalten. Sie spielt und tobt wie gewohnt und macht überhaupt keinen kranken Eindruck. Jedoch sind Katzen glänzende Schauspieler. . . Wir haben ihr zur Magenberuhigung jetzt erstmal das Futter weg genommen, allerdings frißt sie ohnehin nur sehr mäßig. Wir sind katzenerfahren, dieses häufige Erbrechen ist nicht normal. Über eine kurze Info würden wir uns sehr freuen. Mit freundlichen Grüßen Edda Grimm
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Die Katze ist 7 Jahre alt und ein Britisch Kurzhaar-Mix

Hallo,

bei wohnungskatzen kommen dafür häufig Haarballen in frage,welche sich als Knoten im Magen befinden,Katzengras wird oft zu wenig ungenügend dafür aufgenommen,besser ist hier die Gabe einer Malzpaste jetzt im Fellwechsel tgl dann vorbeugend 2x in der Wochen.Als futter im Moment kleine Portionen leicht verdauluches Nassfutter,Schonkost,gekochtes Huhn mit krönigen frischkäse((Hüttenkäse) wäre ratsam zu geben bis sich der Magenberuhigt hat.Ansosnten wäre eine Futterunveerträglichkeit aber nur bei einer Futterumstellung denkbar.Die Aufnhme von etwas ungeneißbaren scheidet dann aus.Organische Ursachen wie eine PankreaTITIS;nIERENPROBLEME ETC LASSEN SICH NUR ÜBER EIN bLUTBILD BEI EINEM kOLLEGEN ABKLÄREN;DAZU WÜRDE ICH IN JEDEN fALL RATEN:pARASITEN WIE wÜRMER BEI wOHNUNGSKATZEN SIND SELTEN NUR WENN DIESE JAHRE NICHT ENTWURMT WURDEN;WIRD !-"X JÄHRLICH ENTWURMT IST DIES MEHR ALS UNWAHRSCHERINLICH

bESTE gRÜ?E UND ALLES gUTE

cORINA mORASCH

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ich bedanke ***** ***** herzlich für die schnelle Antwort. Hätte aber noch eine Frage dazu: im Erbrochenen sind keine Haarballen erkennbar wie sonst häufig.