So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 18012
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Kater (3 Jahre alt / Hauskatze) übergibt sich die

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Kater (3 Jahre alt / Hauskatze) übergibt sich die letzte Zeit sehr häufig.
Das betrifft hauptsächlich das Nassfutter, teilweise aber auch das Trockenfutter.
Teilweise übergibt er sich ein paar Minuten nach dem Fressen und manchmal erst 8 Stunden später, aber auch dann wirkt das Fressen noch sehr unverdaut.
Es entspricht dann quasi noch einer Konsistenz, die unser anderer Kater am liebsten gleich wieder auffressen würde. Ansonsten wirkt er aber gesund und fit, trink regelmäßig, ist super verschmust, spielt sehr viel mit seinem Bruder, etc.
Jetzt wissen wir nicht, ob wir uns Sorgen machen sollten...

Hallo,

ich würde ihnen empfehlen sie bei einem Kollegen vorzustellen und untersuchen zu lassen.Foglende Ursachen kommen in Frage:

-Futterunverträglichkeit

-Haarballen

-Parasiten wie Würmer und Giardien

-organische Ursachen wie eine Magenschleimhautreizung/entzündung,Nierenprobleme,Bauchspeicheldrüsenprobleme etc

Geben sie ihm zunächst selbst gekochte Schonkost gekochtes Huhn mit körnigen Frischkäse(Hüttenkäse),ferner eine antihaarballenpaste wie Felimalt,Catlax,beim Fachgeschäft,online oder Kollegen erhältlich.Unterstützend Nux vomica D6 3xtgl 3-5 Globuli in die Schonkost.Sollte er schon länger als 4 Monate nicht entwurmt worden sein mit einem Breitbandwurmittel wie z.B. Milbemax. Zeigt sie Schonkost Wirkung und er erbricht nicht mehr bzw selten dann ein Nassfutter dazu geben udn die Schonkost wieder ausschleichen.Trockenfutter würde ich zunächst weglassen da dieses immer schwerer verdaulich ist.Fängt er vermehr dann wieder an zu erbrechen liegt eine Futterunverträglichkeit vor,zeigt die schonkost keine Wirkung dann bitte bei einem Kollegen vorstellen und ein Blutbild erstellen lassen um die Organwerte zu überprüfen.Ich drücke die daumen

Betse Grüße und alles Gute

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo Frau Morasch,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Entwurmt wurde er noch nie, weil unsere ortsansässige Tierärztin meinte, dass das bei Hauskatzen nicht notwendig sei.
Vielleicht versuchen wir es dann erst einmal damit?
Wie muss ich ihm das Milbemax geben?
Ich habe das Produkt online gefunden und dort ist es für Katzen ab 2 kg für 1, 2 oder mehrere Tage erhältlich.
Dann würde ich das gleich einmal bestellen und parallel das mit der Schonkost beginnen.
Soll ich ihm parallel auch das Felimalt und/oder die Globoli geben oder lieber Schrittweise eins nach dem anderen testen?
Schöne Grüße
Christine Schmitz

Hallo,

auch Hauskatzen sollten 1x im Jahr entwurmt werden,da Wurmeier auch an Schuhen von draußen ins Haus getragen werden können etc,ist dies absolut sinnvoll und als junge Katze bereits Würmer von der Mutterkatze bzw Larven davon auf die Jungkatzen übertragen werden können.Bestellen sie 2 Wurmtabletten und entwurmen sie ihn damit 2x im Abstand von 3-4 Wochen dann sollte falls auch Würmer vorhanden wären diese und auch die larven abgetötet worden sein.Geben sie die Tabletten mit einer Fleisch,Fischpaste ,Streichkäse oder Butter,wickeln sie die Tablette damit ein ,geben sie diese vor dem Futter,erst die Paste 1-2x ohne Tablette als Leckerli geben und dann erst die Tablette hineingeben ,vorher nicht füttern,das er hunger hat,ja die Felimaltpaste auch gleich jetzt im Fellwechsel dazu geben,Haarballen im Magen bei dieser Symptomatik sind durchaus möglich. Nux vomica ist ein homöopathisches Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen und wirkt nur unterstützend daher ebenfalls geben ,genauso die Schonkost.Ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Dann machen wir das so.
Vielen vielen Dank für die ausführlichen Antworten.
Schöne Grüße
Christine Schmitz

Hallo,

bitte gerne und alles Gute.Ein organisches Problem sollte keine Besserung eintreten kann aber nur über eine tierärztliche Untersuchung vor Ort ,wie ein Blutbild genauer abgeklärt werden,ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch