So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 20191
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Meine Katze (9 Monate alt) hat sich den Erreger des

Diese Antwort wurde bewertet:

meine Katze (9 Monate alt) hat sich den Erreger des Katzenschnupfens eingefangen , bevor sie nach ihrer Geburt ein Immun-System entwickelt hat. Heute bekommt sie die 9!!! Antibiotika-Spritze seit ich sie habe! Alle 14 Tage spritzen wir auf und bekommen neuen Medis für ihr Katzenherpes, welches sie auch hat im Mund erkennbar. Meine Frage, da es ihr nun auch immer zunehmend schlechter geht, sie weniger spielt, kaum noch frisst und auch die letzten Tage sich nur mehr verkriecht und wieder eine volle Nase hat wo alles raus läuft und sie schnorchelt eigentlich nur noch mehr als zu Atmen, soll ich sie heute erlösen? Mein Tierarzt sagt immer weiter probieren und weiter probieren, aber auch für mich nervlich eine zunehmende Belastung, das ich meine Tigerlilly über alles liebe und ihr das Leid ersparen möchte. Ich bin ratlos :(

Hallo,

erlösen würde ich sie nicht leider kann man tiere auvh zu Tode berhandeln was hier sicher fast der Fall isdt,die GSABEN VON ANTIBIOTIKUM HELFEN HIER NICHT IM GEGENTIEL SCHWÄCHEN DAS tIER NUR:sETZTEN SIE BITTE DAS aNTIBIOTIKUM AB;INHALIEREN SIE TGL §-$X MIT eMSERSALZ IN EINEN tOPF MIT WARMEN WASSER UND NEBEN DER kATZE FÜR CA !% mINUTEN GESTELLT DAMIT SIE DIE dÄMPFE EINTAMEN KANn,ferner verwenden sie ein Kindernasenspray dieses auf ein Wattestäbchen gegeben und damit die nasenschleimhaut innen vorsichtig betupfen.Ferner immer lauwarmes wasser besser Kamillentee zum trinken anbieten.Ferner Echinacea D6 und Broynia D6 je 3xtgl 3-5 Globuli geben.Als Schleimläöser Bisolovon der Acc geben.Wichtig ist das Immunsystem aufzubauen z.B. mit einer Interferonbehandlung oder einem Immuninducer wie Zylexis welcher 2xim abstand von 2 Tagen unter die Haut gespritzt wird und dann 1x wöchentlich wiederholt werden kann.ferner Vitmain B als appetitanregger und auch fürsd Immunsystem geben.Zudem Silicea D12 3xtgl 3-5 Globuli.Globuli,Emsersalz alles rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.Bitte keine Medikamente wie Antibiotika mehr geben bei einem so jungen Tier dies ist absolut kontraindiziert!Ich drücke die Daumen,ein chronischer schnupfen wird sicher bleiben aber viele katzen leiden daran und führen über Jahre damit ein gutes Leben

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Ihnen und Ihrem Tier mit meiner Antwort weiterhelfen.

Über eine positive Bewertung, die Sie schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.