So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 17492
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe 2 Katzen, eine dünn eine .beide aben

Kundenfrage

Guten Tag, ich habe 2 Katzen, eine dünn eine dick.beide aben auslauf und essen in getrennten zimmer,so dass die dicke katze nicht stehlen kann. wir haben alles ausprobiert,diverse verschiedene futter, diät, metabolic ect. guddelis alle ohne zucker, jedoch mit keinem erfolg. alles wird mit der waage abgewägt,damit sie nicht zu viel bekommt.der tierarzt hat blut genommen,der stoffwechsel sei in ordnung. jedoch habe ich einen starken verdacht,dass meine katze diabetes hat. sie ist sehr träge,spielt kaum noch und essen tut sie im liegen.beide sind geschwister, kommen aber nicht gut mitenander aus.beide sind unterbunden.morgen geheich zu einer hämeomatischen tierdrogerie, doch weis ich nicht mehr was ich machen kann und vorallem, wie ich meinem lieben büsi noch helfen kann. mein tierarzt hat kein grosses interesse. was kann ich tun,bitte helfen sie uns!!!!!! mit lieben grüssen, corinne künzi
Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Monaten.

Hallo,

bei Diabetes trinken die Tiere in der regel sehr viel,ansonsten käme noch eine Schilddrüsenfunktionsstörung in frage ,über einen Bluttest kann man Beides zu 100% ausschließen bzw feststellen.Sind diese Tests negativ kann man in der Regel eine organische Ursache ausschließen.Leider ist dies häufig ein Teufelskreislauf,Tiere welche gerne fressen zu wenig sich bewegen nehmen zu ,dadurch bewegen sie isch noch weniger und nehmen noch mehr zu.Es kommt garnicht so sehr auf das Futter sondern die Menge an,generell sollte man ausschließlich Nassfutter zur Diätik geben,da trocenfutter egal welcher Marke und zusammensetzung immer für eine gewichtszunahme verantworltich ist.daher nur Nassfutter geben,im Moment sehr wenig da sie isch wenig bewegt 2xtgl 50g wären ausreichend dazu die Katze zur Bewegung animieren d.h. das Futter sollte versteckt werden und sie muss es suchen,zusätzlich alle anderen Bewegungsspiele immer wieder anbieten,z.B. Angel,Aportierspiele etc.Fressen bekommt sie nur wenn sie dieses sich selbst bei ihnen sucht oder wenn sie spielt,sonst wird sie leider nicht mehr abnehmen,zudem ist sicher auch bereits Organe eingreifen und der Stoffwechsel verlangsamt,wenn sie jetzt nicht massiv eingreifen kann sie lieder daran sterben.Ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch