So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 7764
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, wir haben hier am Haus eine Katze/Kater, die immer

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, wir haben hier am Haus eine Katze/Kater, die immer wieder zu uns kommt, offensichtlich keinen Halter hat, und eigentlich regelmäßig von uns Futter bekommt. Seit einigen Wochen hat sie/er eine Entzündung von der Ohrmuschel ausgehend über den Kopf zum Auge und jetzt hat sie/er auch nach meinem Empfinden eine geschwollene Mundpartie, und ständig Speichelfluss! Das Tier ist sehr scheu, lässt sich nicht anfassen! Ich würde gerne mit dem Tier in eine Tierklinik oder zu einem Tierarzt gehen, weiß aber nicht, wie ich sie fangen soll, ich besitze außerdem keinen Katzenkorb! Die Kosten wird die Hausbesitzerin übernehmen. Mein Name ist Barbara Neu, und ich betreue in diesem Haus die Seniorin!

Hallo,

die Hautveränderungen/Entzündungen in diesem Bereich können durch z.B. durch Hautmilben hervorgerufen sein oder auch durch eine Hautpilzerkrankung- beide ERkrankungen breiten sich schnell weiter in der Haut aus. Dies kann leider tatsächlich nur vor Ort bei einem Tierarzt behandelt werden. Die geschwollene Mundpartie spricht zusätzlich eher für ein Zahnproblem- möglicher Weise hat er eine Immunschwäche und daher verschiedene Entzündungen- oft auch durch Virusinfektionen wie Leukose oder Katzenaids hervorgerufen, häufig bei herrenlosen Katzen.

Ich würde raten, in einer Tierarztprxis nachzufragen ob ein Katzenkorb/Käfig ausgeliehen wird. Um ihn einfangen zu können, bräuchte er ein Beruhigungsmittel v. Tierzt wie z.B. Sedalin, dies könnten Sie ihm dann vorab unter das FUtter mischen- so könnte er auch behandelt werden.

Evtl hilft auch ein Tierheim /Tierschutzverein vor Ort beim Transport/der Behandlung.

Rein pflanzlich unterstützemd zur Abwehrstärkung können Sie ihm täglich Echinaceatropfen(Apotheke) unter das Futter mischen: 4mal täglich 5.

Beste Grüße und alles GUte!

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.