So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4549
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Meine 18 jahre alte katze ist 18 Jahre alt, nierenkrank seit

Kundenfrage

Meine 18 jahre alte katze ist 18 Jahre alt, nierenkrank seit 4 Jahren. Sie ist eine rausgeh katze tag und nacht draussen. Jetzt pinkelt sie in ihren schlafplatz und auch kot. Was kann ich machen? Als medikament hat sie semintra.

Gepostet: vor 21 Tagen.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 21 Tagen.

Hallo,

welche Symptome zeigt sie sonst,erbricht sie öfter,frisst sie noch gut mit Appetit? Hat sie an Gewicht verloren? Wann wurde zuletzt ein Blutbild erstellt und die Nierenwerte kontrolliert?Was füttern sie ein Nierendiätfutter? Erhält sie unterstützend eine SUC-Therapie ? Geben sie einen Phosphatbinder?

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Sie frisst gut Phosphatbinder bekommt sie aber nierenfutter will due nicht. Sie trinkt gut frisst gut und macht kot ins katzenklo, wir hatten ja ein schweres unwetter im saatland. Sie wollte nicht reinkommen. Vielleicht war es ihre angst vor dem chweren Gewitter. Als medi bekommt sie semintra seit 4 Jahren.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 20 Tagen.

Hallo,

wann wurde zuletzt ein Blutbild erstellt und die Organwerte überprüft? Bei einer CNI wäre ein Nierendiätfutter durchaus sinnvoll zu geben.Auch eine SUC-Therape wäre sinnvoll.Ja Streß oder Angst kann dies durchaus auslösen,dann müsste sich dies allerdings nach 2-3 Tage wieder geben,wenn nicht könnte doch organisches Problem vorhanden sein und man müsste dies über eine tierärztliche Untersuchung ,auch ein Blutbild genauer abklären lassen.

Beste Grüße

Corina Morasch