So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 7798
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, unsere Katze hat eine Magenschleimhautentzündung und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, unsere Katze hat eine Magenschleimhautentzündung und bekommt vom Riopan das der TA uns mitgegeben hat weichen Kot , auch von Ulmenrinde.
2 Wochen hat er jetzt nicht gebrochen, aber letzte Nacht wieder nachdem ich 2 Tage nichts mehr gegeben habe da der Stuhl immer weicher wurde.
Was kann ich ihm aus der Apo holen....kann jetzt keinen TA erreichen.
Vielen Dank ***** ***** Grüsse von Angela

Hallo Angela,

ich würde aus der Apotheke Kohleemulsion (gibts in fertigen Beuteln)- oder auch Kohletabletten holen (diese auflösen) und ihr 1-2 Tabletten davon geben- nach jedem Durchfall.

Gegen Erbrechen helfen pflanzlich Vomsaltropfen: 2mal täglich 5-10 Tropfen.

Zum Fressen bitte nur Schonkost wie Reis mit Huhn, dazu 1 Teelöffel Heilerde.

Wird ERbrechen und Durchfall nicht besser, unbedingt eine Blutuntersuchung machen lassen, oft liegt es an einer Organschwäche/Entzündung- dann muss gezielter behandelt werden.

Falls im Haus, können Sie ihr auch Paspertintropfen geben gegen Übelkeit: 2-3 mal täglich 5.

Beste Grüße und baldige Besserung!

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Notdienstehaben immer Kliniken, die örtl. Polizei und Feuerwehr nennt Ihnen weitereNotdienstadressen in Ihrer Nähe- ebenso die ABs der Tierärzte.

Auchhier finden Sie Notdienste nach PLZ geordnet:

www.vetfinder.mobi

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Hilfe,
eine Blutuntersuchung, Kot- und Urinuntersuchung wurden gemacht, auch ein Ultraschall vom Bauch und einige Röntgenbilder. Alle Were waren bestens, bis auf zu niedrige Globuline, zu hohe Eosinophile....im September noch normal, zu niedriges Eisen und niedriges Gesamtprotein.....da hat er aber auch wenig gefressen und diese grossen Haufen gemacht. Erbrochen hat er nie Futter, immer nur Schleim und Haarballen.
Auch ein Allergietest im Blut wurde gemacht.
Timmy hatte schon immer solche Brechphasen. beim Haarwechsel. Ich vermute er hat dadurch einen gereizten Magen. Ich hatte dann Antihaarballfutter gegeben und er bekam ganz weichen Kot durch die vielen Ballaststoffe. Dadurch hat er auch abgenommen. Jetzt gab ich ihm Ulmenrinde und er bekam davon noch weicheren Stuhl. Manche Katzen reagieren wohl darauf mit Durchfall.....in der Amiqurepaste ist auch Ulmenrinde enthalten und Glycerin.....
Er hat jetzt 2 Wochen nicht gebrochen und der Kot wird jeden Tag fester und geformter. Er macht auch nur einmal am Tag.
Unsere Täin gab uns Riopan für den Magen....Seit 2 Wochen ist sein Gewicht konstant.
Reis und Huhn....wurden beide als Allergene getestet, was ich aber nicht glaube, es ist das Maisfuttermehl......würde er aber niemals fressen. Er mag nichts selbstgekochtes oder Frisches. Jetzt frisst er Animonda Senior Nassfutter.
Ich hoffe es geht aufwärts. Letztes Jahr habe ich ihn im November und Dezember mit Milbemax entwurmt, danach hat er einige Wochen weniger gebrochen, aber sein Kot ist angeblich frei von Parasiten und schlechten Bakterien....Ich grüsse Sie ganz herzlich, Angela Bonnmann

Hallo,

prima, das die Blutwerte alle ok waren!

Ich denke auch, dass das Brechen vorwiegend mit Haarballen im Magen zu tun hat- und er deshalb auch zu eine Magenreizung neigt. Wenn ihm das Animomda Senior gut bekommt, unbedingt dabei bleiben- evtl täglich etwas Heilerde dazu geben.

Ausserdem unbedingt mind. 2-3mal wöchentlich eine Antihaarballenpaste geben- ich hoffe sehr, dass sich dann das Erbrechen vollständig gibt.

Beste Grüße und alles GUte!

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank für den Bonus und alles GUte weiterhin für Timmy!