So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4612
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Es wurde Fibrose diagnostiziert

Kundenfrage

Es wurde Fibrose diagnostiziert
Gepostet: vor 6 Monaten.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Monaten.

Hallo,

könnten sie mir bitte mehr Informationen bzgl der Diagnose mitteilen,z.B. welche symptome zeigt die Katze,wie wurde die Diagnose gestellt? Erhält Richi Medikamente,etc?

vielen Dank dafür vorab

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Schnelle Atmung staendig gabe von cortison keine Besserung helle Schatten auf der Lunge Bronchien erweiternde Mittel vorher noch Antibiotika kejne Besserung starker Gewichtsverlust
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Gibt es was anderes als cortison? Er hat vorgestern ein Depot bekommen hilft das nicht ? Kann er trotzdem noch Tablette haben ?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Monaten.

Hallo,

also es handelt sich um eine Lungenforbose,welche auf gund einer Röntgenutnersuchung festgestellt wurde.Wurde ein Blutbild erstellt wenn ja mit welchem Ergebnis.Wurde das Herz genauer untersucht?Wurde ein tumoröses Geschehen ausgeschlossen?Cortison ist meist das Mittel der Wahl bei eienr solchen Diagnose,dazu ein Cortisonspray bzw das Inhalieren mitcortison und anderen Medikamenten wie Bisolvon,Emsersalz erzielen häufig auch eine gewisse Linderung.Cortisontabletten sollten nicht zusätzlich zu einem Cortisondepot verabreicht werden

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ich weiß nicht ob die Diagnose richtig ist das Blutbild ist in Ordnung außer Leber Werte da er so wenig gefressen hat Herz ist in Ordnung es wurde vor zwei Monaten eine Röntgenaufnahme gemacht jetzt wieder es gab keinerlei Veränderung aber den Kater geht es nicht besser sondern eher schlechter das Cortison schlägt nicht wirklich an Ob es ein tumoröse geschehen ist weiß man leider nicht genau gibt es noch andere Behandlungsmethoden
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ich habe das Gefühl dass es seit dem Depot und dem Aufenthalt in der Klinik noch schlechter geworden ist es gibt wohl auch keine Entzündung zumindest nicht im Rachen das schnelle Artmann hat er eigentlich ununterbrochen
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Bei Aufregung natürlich noch mehr
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ich möchte ihm einfach nur über das Wochenende eine Linderung geben und weiß nicht was ich machen soll ich wollte die Spüle Probe aus der Lunge noch abwarten bevor ich mich zu dem Schritt entschließe Ich hoffe immer noch dass es irgendwas gibt was ihm hilft ich habe gelesen das bei anderen Katzen das Cortison gut anschlägt gibt es denn noch eine Alternative
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Monaten.

Hallo,

nein es gibt leider keine Alternative,Cortison ist das Mittel der Wahl.Leider ist ein tumoröses Geschehen durchaus denkbar.Wurde er auch auf Lungenwürmer untersucht,da diese auch zu einer solchen Symptomatik führen.Eine Endoskopie wurde auch nicht durchgeführt?Welche Tabletten wollen sie geben ?ein Depot Cortison dauert meist 2-3 Tage bis eine erkennbare Wirkung eintritt,keinesfalls zusätzlich Cortisontabletten geben.Sie können z.B. unterstützend Engystoll geben

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Im Februar wurde er geröntgt, jetzt noch mal auch unter Cortisongabe hat sich das Bild der Lunge nicht verändert. Der Arzt sagte mir das Lungengewebe wandelt sich in Bindegewebe um erst hatten sie auf Asthma getippt und dann hieß es auf einmal Lungenfibrose. Blutwerte waren soweit in Ordnung alle anderen Untersuchungen Wurden auch gemacht , er bekommt jetzt eine halbe Tablette Solosin und hat ein Depot Cortison , er atmet den ganzen Tag schwer , bewegt sich wenig und wenn etwas aufregenden Spiel ist die Atmung noch schlimmer , wäre es besser ihn noch mehr Solosin Zu geben? Das Bild der Lunge hat sich nicht verändert also warum ist die Atemnot schlimmer geworden? Auch bei einer Lungenfibrose wirkt das Cortison normalerweise warum bei meinem Kater nicht? Gibt es Alternativen? Ich brauche ganz dringend Hilfe
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Monaten.

Hallo,

es hilft ihrem Tier nicht wenn sie isch hineinsteigern,online kann man nur beratend täti sein,ohne das Tier selbst untersucht zu haben kann man keinerlei Behandlungsmaßnahmen einleiten .Ich würde empfehlen zu inhalieren wie ich bereits oben geschrieben habe ,Engystoll geben.Ich denke nicht das Solosin wirklich hilft ,sie können ihm nochmals geben,wirkt es nicht sollten sie eine Tierklinik aufsuchen,für mich sieht dies leider nach einem tumorösen geschehen aus ,eventuell würde es auch helfen ihn zu entwässern,z.B. furotab zu geben aber ohne den kater selbst untersucht zu haben kann ich hier keine Behandlungempfehlungen geben,ich bitte um Verständnis,wenn es ihm sehr schelcht geht sollten sie bitte eine Tierklinik aufsuchen,dort kann man ihm auch gezielt behandeln,Tabletten zu geben hilft sehr wahrscheinlich nicht,

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch