So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 7796
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Ich habe 2 unkastrierte Katerin einem gesicherten großen

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe 2 unkastrierte Katerin einem gesicherten großen Garten. Sie sind 2 Jahre alt. In letzter Zeit hat der dominantere Kater den anderen immer heftiger angegriffen. Leider ist dieser angegriffene Kater jetzt über den gesicherten Gartenzaun weggelaufen und seit 2 Wochen nicht zurückgekommen. Meine Fragen: Kann man 2 unkastrierte Kater überhaupt zusammen halten? Ist der zweite Kater aufgrund des Stresses weg? Glauben Sie, das er wieder zurückkommt oder dass er sich ein anderes Revier gesucht hat? Falls er zurückkommt, soll ich beide kastrieren? Der dominantere Kater ist ein Mix aus europ. Kurzhaar und Norweger. Der andere ist ein reiner Norweger. LG Bianca Lindpointner

Hallo,

2 unkastrierte Kater in begrenztem Territorium werden sicherlich immer miteinander in Stress geraten, deshalb ist auch der zweite Kater weggelaufen.

Ich denke sicher, er wird sich ein anderes Zuhause gesucht haben- evtl sogar ganz in der Nähe.

Trotzdem denke ich eher nicht, dass er dauerhaft zurückkommt, denn auch wenn er kastriert wäre, würde er als gelerntes Verhalten weiter Angst vor dem Anderen haben- die Rivalität besteht ja schon länger.

Sollte er zurückkommen oder aufgefunden werden, müssten Sie Beide umgehend kastrieren und mindestens 4 Wochen ganz getrennt halten, bis die Hormone ganz aus dem Körper verschwunden sind. Dann könnten Sie eine langsame Annäherung über zeitgleiches Futter -anfangs auf Entfernung- versuchen.Zusammen lassen könnten Sie die Beiden erst wieder, wenn bei kurzen Begenungen keinerlei Stress oder Angstsignale mehr gezeigt würden.

Ich wünsche viel Glück dabei.

Bester Gruß

Dr.m.Wörner-Lange Tierärztin und Verhaltenstherapie www.problemtiere.de

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Vielen Dank für die rasche Antwort. Das ist sehr interessant und macht Sinn. Ich habe das wahrscheinlich unterschätzt, da sie gemeinsam aufgewachsen sind. Kann die Kastration für den Kater auch "traumatisch" sein oder ist sie generell positiv?

Hallo,

generell ist es für Kater auch psychisch von Vorteil, wenn sie kastriert sind- sie werden entspannter und ruhiger- und dadurch meist auch wesentlich menschenbezogener und verträglicher.

Nein- traumatisch nicht, denn sie bekommen ja eine kurze Narkose- der Eingriff dauert ja auch nicht lange- und in der Aufwachphase können Sie ihn ja schon wieder abholen.

Beste Grüße

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.

Herzlichen Dank für den Bonus !