So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 17309
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo Fr.Dr.Wörner-Lange, ich habe drei Wohnungskatzen (zwei

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Fr.Dr.Wörner-Lange,
ich habe drei Wohnungskatzen (zwei Ragdollmädchen,kastriert und 4Jahre, sie sind Halbgeschwister) und eine Heilige Birma (Kater 10 Monate alt und kastriert).
Die heilige Birma lebt jetzt seit Oktober letztes Jahr bei uns.Wir haben eine 3 Zimmer-Wohnung ca.75 Quadratmeter groß und insgesamt haben wir
vier Katzentoiletten (drei im Bad und eine große im Raum gegenüber.
Jetzt zu meinem/unseren Problem:
Seit ca. drei Wochen ist ein Ragdollmädchen (Sammy) unrein.Vor zwei Wochen war der Urin auch blutig.Dann sind wir mit ihr in die Tierklinik gefahren und die wurde dort gründlich untersucht.Sie uriniert (ohne Blut) trotz Behandlung (Metacam 1x Tgl. 4,5 ml) immer noch tgl. ganz wenig in dem Raum wo die große Toilette steht,auf das Sofa und auch auf den Teppich/Parkett vor meinem Kleiderschrank.Sie ist in der Tierklinik gründlich untersucht worden (es wurde steril Urin aus ihrer Blase entnommen, Ultraschall von Blase/Nieren, Röntgenbild und großes Blutbild gemacht.
Es wurde eine Blasenentzündung diagnostiziert und sie hat eine sehr kleine Blase.Harnsteine und Kristalle hat sie keine, das Blutbild ist unauffällig und sehr gut.Es wurde in der Blase einen Keim festgestellt, der jetzt für 12 Tage mit einem Antibiotikum behandelt wird und zusätzlich 1x tgl. Metacam.Meine Frage an Sie ist: was ist die Ursache für diese Blasenentzündung oder wo kann sie einen solchen Keim bekommen haben? Kann es sein das Zuviel Mineralstoffe im Futter schuld sind? Sie frisst nur Trockenfutter und mag kein Nassfutter. Sie trinkt aber sehr viel.Ich habe schon alle möglichen Nassfuttersorten bei ihr ausprobiert, aber sie mag einfach nicht.Sie hatte vor zwei Jahren schon mal eine Blasenentzündung und die wurde erfolgreich behandelt.
Den Uringeruch bekomme ich mit Bactodes Animal leider nicht raus und sie uriniert immer wieder auf die gleiche Stelle.
Haben Sie da vielleicht einen Tipp für mich, wie ich den Uringeruch komplett entfernen kann.Ich bin etwas ratlos und möchte ihr helfen das es ihr wieder gut geht.
Ihr Schwanz hängt auch nach unten, aber fressen und trinken ist normal.
Vielen Dank

Hallo,

leider ist die Ursache solcher immer wieder kehrenden Blasenentzündung häufig auch die Fütterung,gerade wenn Katzen nur Trockenfutter akzeptieren,hier würde ich raten ein spezielles Trocenfutter zur Vorbeuge von Harngries und damit auch Blasenentzündungen zu geben,z.B. von der Firma Hills feline c/d,zudem ein Ergänzungsfutter wie Urocid Paste der Firma CP-Pharma dazu zugeben,erhalten se auch alles übers Internet.Unterstützend können sie Cantharis D6 Globuli 3xtgl 3-5 Stück geben.Ja das Problem mit dem Geruch,hierfür würde ich die Stellen mit dem enzymatischen Geruchsspray von der Firma Albrecht behandeln und zum Reinigen immer einen Neutralreiniger vorweg.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sehr geehrte Fr.Dr.Morasch,
vielen Dank für Ihre schnelle Antwort bzgl. meiner Fragen an Sie gestern.
Sie bekommt schon seit ihrer Behandlung das Trockenfutter Urinary c/d von Hills und das frisst sie auch gerne.Diese Paste und die Globoli, wo bekomme ich die her?Wie oft muss ich ihr diese zwei Hilfsmittel geben?
Können Sie mir sagen wie der Enzymreiniger den Sie meinen heißt und was meinen Sie mit Neutralreiniger (Teppichreiniger)?
Gestern Abend habe ich mit der Antibiotikagabe (Amoxicilin) begonnen.Ich soll ihr tgl. morgens und abends 1 und einviertel der Tablette im Abstand von ca.12 Stunden und für 12 Tage geben.Heute morgen hat sie wieder kurz bevor ich aufgestanden bin, in dem anderen Zimmer wo auch das Katzenklo steht an meinen Holzschrank gepieselt und darunter auf dem Teppich, aber nur ganz wenig und nicht blutig.
Danach kam sie zu mir aufs Bett.Hat dort aber nicht uriniert.
Später habe ich gesehen das sie in dem großen Klo war und ihr großes Geschäft dort gemacht hat.In dem Klo im Bad, wo sie früher immer ihr Geschäft gemacht hat, geht sie nicht mehr rein.
Daneben steht das Klo von Simba, nur er geht dort rein.Hat es vielleicht damit auch was zu tun?Darf sie denn Multivitaminpaste bekommen? Ich muss ihr ja das Antibiotikum irgendwie verstecken, damit sie es frisst?!
Vielen Dank

Hallo,

die enzymatischen geruvchssprays erhalten sie alle bei Amazon ,ebenso de Urocid paste,in dieser würde ich empfehlen ihr das Antibiotikum zu geben,unter dem Thema Katzenurin und Geruch entfernen finden sie einen sehr guten und hilfreichen Artikel unter www.haustiermagazin.com,Als gerusspray t.B. das Biodor Animal Spray bei amazon.Die Globuli erhalten sie rezeptfrei in der Apotheke.

Ich drücke die Daumen und wünsche alles Gute,über eine positive bewertung würde ich mich freuen,vielen Dank dafür vorab

Beste Grüße

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Guten morgen Fr.Dr.Morasch,
herzlichen Dank für Ihre Hilfe.
Ich werde das was Sie mir empfohlen haben alles besorgen und hoffe das dann eine Besserung eintritt.
Für Sie auch alles Gute!
Mit freundlichen Grüßen
S.Kardinal