So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 17298
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unser Kater ist 2 Jahre alt und hat seit wir ihn vor einem

Kundenfrage

unser Kater ist 2 Jahre alt und hat seit wir ihn vor einem Jahr bekommen haben offene Wunden am Schwanz, die er sich mehrmals täglich aufleckt. Nun waren wir bei verschiedenen Tierärzten und nach Salben und Antibiotikum, bekam er jetzt eine Cortison Depotspritze. Diese hilft wunderbar, allerdings hatte er nach der Spritze erhöhten Speichelfluss und kurzzeitig auch schaum vor seinem Mäulchen. Man merkt, dass es ihm nicht gut geht. Er schläft mehr als sonst und frisst auch nicht so viel und ist antriebslos. Da ich langsam nicht mehr weiß zu welchem TA ich soll und wem ich da vertrauen kann, da ich ein Cortisondepot auch nicht unbedingt für die richtige Behandlung halte, wollge ich nun Sie fragen, was Ihrer Meinung nach zu tun ist.

Mit freundlichen Grüßen ***

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Monaten.

Hallo,

Cortison sollte nicht das Mittel der Wahl sein.Da es wirkung zeigt spricht dann dafür das es sich um eine Allergie handelt.Welche Untersuchungen wurden bisher genau durchgeführt,eine Hautprobe von der entsprechenden Stelle genommen in einem Labor auf Bakterien,Pilze und Parasiten untersucht? Ein Blutbild erstellt,ein Allergietest durchgeführt?Haben sie es schon mit einer Eliminierungsdiät versucht,was füttern sie im Moment? Wurde schon spot on Präparate angewendet ,wenn ja welche?Welche Medikamente außer Cortison wurden bisher angewendet?

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Die bisherigen TA haben bisher keine solchen Tests durchgeführt. Der erste TA hat uns eine Salbe mitgegeben, die er aber direkt abgeleckt hat und somit keine Wirkung hatte.Welche Salbe das genau war, kann ich Ihnen nicht mehr sagen.
Der zweite TA hat ein Langzeitantibiotikum gespritzt, welches geholfen hat, aber leider ist es nicht völlig ausgeheilt und er hat es sich wieder aufgeleckt.
An Nassfutter bekommt er Felix und dm Eigenmarke. Trockenfutter von Purina One.
D.h. wenn Cortison Wirkung zeigt, d***** *****delt es sich auf jeden Fall um eine Allergie?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Monaten.

Hallo,

in Ordnung,wenn Cortison wirkt zeigt dies in jeden Fall das eine Entzündung vorhanden ist welcher die genannten Ursachen wie Parasiten,Pilze und Bakterien etc zu Grunde liegen.Ich würde daher raten eventuell in eine Tierklinik oder zu einem Kollegen zu gehen und dort auf eine Hautprobe zu bestehen welche dann entsptrechend untersucht wird,je nach Befund kann dann gezielt behandelt werden .Zudem würde ich raten ein spezielles Futter zu geben entweder selbst gekocht als Eliminierungsdiät gekochtes Pferdefleisch mit kartoffeln,wird leider bei katzen nicht immer so gerne angenommen oder ein Fertigfutter wie z.B. von Vet concept,Royal canin oder Hills feline Z/d.Dazu unterstützend sicher nicht ausreichend dazu muss die Ursache bekämpft werden Sulfur D6 ,Silicea D12 je 3xtgl 3-5 Globuli und einen Schuß Leinenöl ins Futter geben.Ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Er hat sich jetzt gerade übergeben und hatte eben Durchfall. Die Spritze bekam er am Freitag.Kann das auf eine Cortisonunverträglichkeit hindeuten?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Monaten.

Hallo,

leider war ich gestern Abend nicht mehr online,wie geht es ihm jetzt? Ganz ausschließen kann man nicht,daß es die Folge der Cortisontherapie ist,in jeden fall sollte er kein Cortiosn mehr erhalten.geben sie ihm heute bitte nur Schonkost,selbstgekochtes Huhn mit körnigen frischkäse 3-4xtgl in kleinen Portionen.unterstützend Nux vomica D6 und Okubaka D6 3xtgl 3-5 Globuli,rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.Bessert es sich heute nicht erbricht er weiterhin dann suchen sie bitte einen Kollegen auf,damit er gezielt behandelt werden kann,Infusionen etc bekommt.Ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Ihnen und Ihrem Tier mit meiner Antwort weiterhelfen.

Über eine positive Bewertung, die Sie schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin