So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 17311
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Kater Tschicco 9 Jahre alt hatte vor ca. 1 Jahr eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Kater Tschicco 9 Jahre alt hatte vor ca. 1 Jahr eine längeren Klinikaufenthalt wegen Verdacht auf Epilepsie und oder Hirnhautentzündung.Lt. Rechnungen Hypersalivation unklarer Genese. Behandlung jetzt immer noch mit Luminaletten 5mg täglich um einem erneuten Anfall vorzubeugen. Tschicco ist frei von Parasiten noch immer in tierärztl. Behandlung. Er hat Juckreiz am Hals und Kopf, er kratzt sich ständig blutig. Ist voller Kruste die nicht abgetragen werden kann weil eine Narkose zu gefährlich ist. Beschwerden bestehen seit einem Jahr. Keiner weis voher es kommt und wie behandelt werden kann. Habe mit Manuca Honig versucht und es wurde Kordison gespritzt. Keine Besserung.

Habe über Räude gelesen, gleiche Symtome, aber Tschicco hat keinen Befall. Haben sie einen Rat für uns?

Lg Regina ***

Hallo,

ehrlich gesagt würde ich auch versuchen das Luminal abzusetzen,da vermehrter Speichelfluß keine eindeutigen Anzeichen für Epilepsie sind sondern eher für Übelkeit,eine Vergiftung etc.Ich würde ihnen raten das Luminal langsam auszuschleichen indem sie die Dosis halbieren ,treten keine Anzeichen für eine Epilepsie auf,hier eigentlich tonisch klonische Krämpfe reduzieren sie dann nach 14 Tagen wieder um die Hälfte.Bzgl der Hautveränderungen dies spricht für eine allergische Reaktion,Ursache wäre das Futter wurde dies damals umgestellt?oder Parasiten wie Milben ,diese kann man nicht mit bloßen Auge erkennen,ein spot on Präparat wie advocate oder stronghold wäre sicher ratsam zu versuchen bessert es sich damit sind Parasiten die Mitursache.Zudem eine Hautprobe von den betroffenen stellen nehmen zu lassen,ein Hautgeschabsel,dies ist ohne Narkose durchführbar.Unterstützend können sie Sulfur D6 und Silicea D12 3xtgl 3-5 Globuli geben und einen kleinen Teelöffel voll Leinenöl übers Futter geben

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Futter wurde nicht umgestellt. Spot on auch schon versucht. Hautprobe D6 und Globoli ebenso Leinöl werde ich versuchen. Vielen Dank.

Hallo,

in ordnung,ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Ihnen und Ihrem Tier mit meiner Antwort weiterhelfen.

Über eine positive Bewertung, die Sie schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.