So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 17306
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Tag, unser 8-jähriger Kater (kastriert) ist seit

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, unser 8-jähriger Kater (kastriert) ist seit gestern Abend in einer Tierklinik. Leider wurde er bisher von einer sehr netten, aber jungen und nicht sehr erfahrenen Tierärztin behandelt. Daher sind wir stark verunsichert.
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Unser Kater hat Atemprobleme. Gestern Abend wurde er beim TA geröntgt. Dabei wurde eine Flüssigkeitsansammlung im Brustraum festgestellt. Er wurde punktiert. Das Punktat hat keine Hinweise auf die Ursache geliefert. Die Blutuntersuchung hat ergeben, das er Katzenaids hat, ein Infekt wurde jedoch nicht festgestellt. Aktuell ist er in einer Sauerstoffbox, atmet ruhig und ist stabil. Die TA hat aufgrund der Diagnose Katzenaids zum Einschläfern geraten. Ob ein Zusammenhang mit der Flüssigkeitsansammlung besteht konnte sie aber nicht sagen. Da Katzen mit FIV durchaus noch lange leben können, haben wir für morgen -wenn erfahrenere Ärzte im Haus sind- eine Ultraschalluntersuchung geplant um hoffentlich die Ursache herausfinden zu können. Haben Sie weitere Behandlungsvorschläge?

Hallo,

leider wird in vielen Tierkliniken schnell einmal zum Einschläfern geraten,dies würde ich zum jetzigen zeitpunkt keinesfalls in Erwägung ziehen.Die Ursache für die Flüssigkeit könnte auch eine FIP-Infektion sein,dies sollte in jeden Fall in dem entnommen Punktat untersucht werden,dauert aber meist ein paar Tage,daher denke ich nicht das dies bereits gemacht wurde! Eine FIP-Infektion ist leider nicht heilbar und endet meist tödlich,dann wäre bei einem positiven Befund das Einschläfern tatäscjhlich in Erwägung zu ziehe .auf grund einer positiven FIV-Infektion aber keines Falls viele Katzen sind positiv und leben damit ohne Probleme.eine Ultraschalluntersuchung ist in ejden Fall auch sinnvoll genaso wie ein Blutbild und die Untersuchung des Punktats auf FIP.Ich drücke die daumen und wünsche alles Gute

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Ja, über FIP haben wir gesprochen. Die Probe von dem Punktat soll morgen verschickt werden, je nach Ergebnis des Ultraschalls. FIP würde aber nach Aussage der TA nicht ins Bild passen.... Was könnte es denn noch sein?
Ich weiß, eine Ferndiagnose ist schwierig aber die Ratlosigkeit der TA und das Warten ist schwer. Sollte der Ultraschall auch kein Ergebnis bringen, was könnten wir dann noch tun? Würden Sie empfehlen den Kater bis zum Ergebnis der FIP Untersuchung in der Klinik zu lassen? Zu Hause könnte er wegen Berufstätigkeit nicht rund um die Uhr beobachtet werden.

Hallo,

doch FIP käme sehr wohl in betracht! Wenn der kater eingermassen stabil ist,sprich frißt und die atmung sich etwas gebessert hat würde ich in jeden Fall raten ihn zuhause zu betreuen,ein Klinikaufenthalt ist meist sehr viel streß für Tiere und trägt daher nicht immer zur besserung bei im gegenteil.In jeden fall sollten sie ihn nicht einschläfern lassen bis nicht das ergebnis der FIP-Untersuchung vorliegt,warten sie auch erst einmal die Ultraschallutnersuchung ab.Ich drücke die daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.