So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.
Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 2847
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

unsere ca 18 Jahre alte Katze ist seit 6 Monaten blind.

Diese Antwort wurde bewertet:

unsere ca 18 Jahre alte Katze ist seit 6 Monaten blind. Ihr Appetit ist ungetruebt bzw sie hat sehr oft Hunger. Sie putzt sie sehr wenig, macht aber trotzdem Fortschritte, seit einer Woche kommt sie alleine auf einen Sessel. Davor wollte sie nur in einer kleinen Ecke in der Kueche sich aufhalten. Gestern sah ich, waehrend sie schlief, fast farblosen Schleim auf ihrem Proetchen, geruchlos. Ich moechte ihr die Autofahrt zum Tierarzt ersparen. Da sie zufrieden erscheint, weiss ich nicht, ob eine “ Erloesung”, auch auf Grund ihres Alters das Bessere waere. Um einen Rat waere ich sehr dankbar

Guten Tag,

Dieser Schleim kommt meist aus dem Maul. Hier können z. B: Zahn- oder Zahnfleischentzündungen die Ursache sein.

Ggf hat sie einen schlechten Zahn, der gezogen werden muss.

Häufig sind auch die Nieren nicht mehr in Ordnung und führen deshalb zu Veränderungen an den Schleimhäuten und zu Speichelfluß.

Wenn sie viel frißt und trotzdem recht dünn ist, kann auch die Schilddrüse nicht mehr richtig funktionieren.

Leider sind dies alles Veränderungen, die nur ein Tierarzt feststellen kann, z. B: über eine Blutuntersuchung.

Solange es der Katze ansonsten gut geht, besteht kein Grund, sie einzuschläfern.

Die meisten der oben genannten Erkrankungen kann man im Anfangsstadium recht gut behandeln.

Aber wichtig wäre jetzt erst mal eine genaue Abklärung der Ursache, um dann gezielt behandeln zu können.

FreundlicheGrüße

B.Hillenbrand

Tierärztin

Ichhoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über denButton "dem Experten antworten" für weitere Fragen zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen,würde ich mich über eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Guten Morgen,
vielen Dank ***** ***** prompte Antwort.
Das es an den genannten Symtomen liegen kann, dachte ich mir schon.
Ich verstehe, dass Sie mir die Entscheidung nicht abnehmen koennen. Aber moechte man seinem Kaetzchen mit 18 diese Tortour antun... oder laesst man es so wie es ist ?
LG

Ich würde es auf alle Fälle testen, bzw. kontrollieren lassen. Oft hat man je nach Befund doch die Möglichkeit, ihr noch mit entsprechenden Medikamenten einen schönen Lebensabend zu bereiten.

Und der Stress einer Blutuntersuchung ist jetzt auch nicht so extrem (hängt aber immer etwas auch von der Katze ab),

dass es nicht zumutbar wäre.

Sollten die Zähne diew Ursache sein, ist es auch nicht schön, wenn sie den Rest ihres Lebens Zahnschmerzen hat.

Und Schmerzen zeigen gerade Katzen leider eher selten.

Tierarzt-online und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Vielen lieben Dank!

Bitte gerne!

Und alles Gute für Ihre Katzenoma!