So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 17166
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, unsere Katze isst seit mehreren Tagen nicht mehr. Vor

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
unsere Katze isst seit mehreren Tagen nicht mehr. Vor zwei Wochen hat sie sehr oft erbrochen. Seither hat sie keinen Appetit mehr obwohl sie gerne fressen würde. Ihr Wesen hat sich komplett verändert und jetzt torkelt und schwankt sie. Sie hat einen verstärkten Speichelfluss. Der Bauch ist trotzdem dick. Sie schläft viel und wenn sie wach ist, ist sehr unruhig. Können Sie uns einen Rat geben?

Hallo,

ja sie sollten umgehend einen Kollegen aufsuchenleider haben sie schon sehr lange abgewartet.Die Katze ist ausgetrocknet und benötigt umgehend noch heute Infusionen sonst kann sie leider die Nacht eventuell nicht überleben.Als Ursache käme ein schwerer Infekt,eine Vergiftung ,auch eine FIP-Infektion oder eine organische Ursache in Frage,auch ein starker wurmbefall wäre denkbar.leider ist ihr Allgemeinbefinden nun im kritischen Bereich ,bitte noch heute einen diesnthabenden Kollegen aufsuchen und sie umgehend untersuchen und behandeln lassen ,ob man ihr noch helfen kann ist leider fraglich.Ich drücke dennoch die Daumen

beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank. War heute beim Tierarzt mit ihr. der hat ihr nur eine Vitaminspritze gegebenenfalls.

Hallo,

dies reicht überhaupt nicht aus,bitte fahren sie jetzt noch in eine tierklinik oder zum tierärztlichen Notdienst,morgen kann es leider schon zu spät sein,sie muss genauer untersucht ,mit Infusionen und je nach Befund gezielt behandelt werden,warten sie bitte im Sinne ihrer Katze nicht länger ab.Ich drücke die Daumen

Beste grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
War gerade noch mal beim Tierarzt. Er tippt auf starken Wurmbefall und denkt die Symptome
kommen von einer Vergiftung durch die absterbenden Würmer und at sie entsprechend behandelt. Sie hatte heute morgen eine Wurmtablette bekommen. Ausgetrocknet ist sie nicht. Jetzt hoffen wir mal er liegt richtig
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Viele liebe Grüße
Birgit Vohrer-Schelling

Hallo,

ja man kann nur hoffen,da das Torkeln und die von ihnen beschriebene Symptomatik das Erbrechen und kaum Futteraufnahme leider dafür sprechen,das sie Infusionen benötigt,Nährstoffe wären wichtig,geben sie ihr eine nährstoffpaste.Ich drücke die daumen,sie können sich gerne Morgen nochmals melden

Gute nacht

Corina Morasch

Corina Morasch und 2 weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.