So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 17389
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Kitten wurde mit 10 Wochen und 4 Tagen das 1. Mal gegen

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Kitten wurde mit 10 Wochen und 4 Tagen das 1. Mal gegen Seuche/Schnupfen geimpft - Novibac RCPGenau 4 Wochen später dann die 2. Spritze, die Züchterin sagte die Grundimmunisierung sei so komplett.Ich habe irgendwo gelesen dass 3x geimpft wird, aber bei 10 Wochen alten Tieren bin ich unsicher..wie oft muss geimpft werden?und hält der Impfstoff 3 Jahre?

Hallo,

ja man impft heutzutage 3x im Abstand von je 4 Wochen bei jungen Kitten unter 3 Monate also auch bei ihrer Katze wäre es ratsam eine 3.Impfung nach nochmals 4 Wochen zu geben,da erst ab den 4.Monat ein vollständiger länger anhaltender Impfschutz erfolgt,da ihre katze bei der 2.Impfung noch keine 4 Monate alt war sollte deshalb eine 3.Impfung erfolgen.Nein es halten nicht alle Impfkomponenten 3 Jahre,dies hängt vom Impfstoff ab und der jeweiligen Impfung,Tollwut und Katzenseuche hält bei den meisten Impfstoffen 3 Jahre,Katzenschnupfen hingegen muß jährlich nachgeimpft werden um einen wirksamen Impfschutz aufrecht zu halten.

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Leider ist meine kleine jetzt schon 9 Monate alt, ich hatte das jetzt erst im Impfpass gesehen.....jetzt hoffe ich dass die Impfung dennoch wirkt.Ist der Impfstoff Novibac RCP ohne Adjuvanzen?

Hallo,

ja da es früher auch meist gereicht hat,würde ich davon ausgehen. Nobivac RCP enthält keine Zusatzstoffe welche z.B. Fibrosarkome etc hervorrufen können.Ich würde ihnen aber in jeden Fall raten die Katze nach einem Jahr wieder nachimpfen zu lassen.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Meine Tierärztin sagte auch das mit dem Impfen ist ok, sollte genügen ;)
Ich habe eine andere Frage zu meinem Kater mit PKD. 7 Jahre alt.
Er mag selbstständig nichts mehr fressen seit Tage. ich püriere Futter und mische es mit Reconvales tonicum und füttere ihn ins Maul. Das behält er auch drin. Er übergibt sich nicht.
ich bin nun zwiegespalten..was tut man ? Sämtliche Appetitanreger helfen nichts... es geht nur mit Assistensfütterung..aber ist das nicht eine Qual? ein Herauzögern :(
Er trinkt vermehrt, hat jedoch keine Proteinurie, jedoch Creatininwert über 300 Refernez ca 100.
Keine Anämie.Ich weiß einfach nicht was man tun sollte im Sinne des Tieres... Ich weiß auch nicht ob er leidet..er sonnt sich, er läuft herum..geschlafen hat er schon immer sehr viel.
Was würden Sie raten?

Hallo,

ich würde sie bitte ,bevor ich diese zusätzliche Frage beantworte erst einmal durch eine positive Bewertung zu bezahlen,vielen Dank dafür vorab,dann beantworte ich ihnen gerne diese zusätzliche frage kostenfrei

Beste Grüße

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
sorry..ganz vergessen zu bewerten :(
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
24.02.2018 11:41Meine Tierärztin sagte auch das mit dem Impfen ist ok, sollte genügen ;)
Ich habe eine andere Frage zu meinem Kater mit PKD. 7 Jahre alt.
Er mag selbstständig nichts mehr fressen seit Tage. ich püriere Futter und mische es mit Reconvales tonicum und füttere ihn ins Maul. Das behält er auch drin. Er übergibt sich nicht.
ich bin nun zwiegespalten..was tut man ? Sämtliche Appetitanreger helfen nichts... es geht nur mit Assistensfütterung..aber ist das nicht eine Qual? ein Herauzögern :(
Er trinkt vermehrt, hat jedoch keine Proteinurie, jedoch Creatininwert über 300 Refernez ca 100.
Keine Anämie.Ich weiß einfach nicht was man tun sollte im Sinne des Tieres... Ich weiß auch nicht ob er leidet..er sonnt sich, er läuft herum..geschlafen hat er schon immer sehr viel.
Was würden Sie raten?

Hallo,

auf Grund der nicht mehr gut arbeitenden Nieren kommt es zu einer Selbstvergiftung im Körper dies führt zu einer ständigen Übelkeit,was wiederum zur Folge hat das die Tiere wenig oder keinen Appetit mehr haben.Es wäre daher raten gegen die Übelkeit z.B. MCP-Tropfen oder Cerenia erhalten sie bei einem Kollegen.Als Futter Nierendiätfutter,und Rekonvales Phos.Eventuell wäre auch die regelmässige Gabe von Infusionen ,kann man Zuhause sub kutan zu empfehlen,da diese die Nieren etwas durchspülen und sie damit etwas entlasten.Unterstützend würde ich ene SUC-Therapie machen,falls dies nicht eh schon erfolgt ist.Sonst würde ich solange der Kater dennoch Futter aufnimmt nicht erbricht etc ihn noch nicht erlösen ,nur versuchen die Übelkeit zu behandeln und die Nieren so geht es geht zu entlasten

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
MCP und Cerenia habe ich bereits versucht..ohne Erfolg..frisst nichts..
Suc bekommt er seit 1 Jahr.
Ich kann zuhause infundieren, jedoch erscheint mir das Quälerei für den Kater, er lässt es nicht zu wehrt sich usw...Er nimmt schon seit 1 Woche selbstständig kein Futter mehr auf wie gesagt.Ok ich erlöse ihn nicht, aber was tue ich wenn er gar nichts mehr frisst... was schon 1 Woche so geht :(