So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 17386
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Kater, 15 Jahre, niest seit ca 4 Monaten und die Nase

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Kater, 15 Jahre, niest seit ca 4 Monaten und die Nase läuft. Er frisst normal und hat keinen Husten. Auch die Augen tränen nicht. Die Nase wurde bereits mit Endoskopie gecheckt. Alles io. Bereits Antibiotika und Kortison gegeben. Zuerst hat es geholfen, jetzt nicht mehr. Futter hatte er immer die selben Verschiedenen. Ärzte sagen, es ist Futtermittelallergie. Aber spezielles Tierarztfutter hilft nicht. Würde ihm so gerne helfen, aber weiss micht wie😔

Hallo,

wurde ein abstrich von der Nase genommen? Wie lange wurde welches Anitibiotikum verbareicht? Wurde ein Schleimlöser wie Bisolvon gegeben? Inhalieeren mit Emsersalz wäre empfehlenswert,eventuell auch Cortison.Die Nasenschleimhäute innen mit einem Nasenspray,dieses auf ein Wattestäbchen gegeben vorsichtig betupfen.Eine Allergie wäre denkbar aber eher unwahrscheinlich meist handelt es sich um einen chronischen Schnupfen.Ist der Kater gegen katzenschnufen geimpft?

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Hallo Frau Morasch
Ob ein Abstrich genommen wurde weiss ich ehrlich gesagt nicht.
Den Namen des Antibiotikums weiss ich auch nicht. Auch wie lange weiss ich nicht mehr. Verlasse mich da eigentlich immer auf meine Tierärztin (habe noch zwei andere Katzen ☺️) Ein schleimlöser wurde nicht gegeben.
Gerne würde ich ihm, wie Sie vorschlagen, die Nase betupfen, aber er hält nicht still��
Ja er ist gegen Katzenschnupfen geimpft.
Das letzte Mal hätte er im Herbst 2017 geimpft werden sollen (die üblichen Impfungen). Aber da hatte er schon die laufende Nase und die Tierärztin wollte nich impfen aus eben dem Grund.
Lg

Hallo,

fragen sie nach on ein Abstrich genommen wurde wenn nicht bitte einen machen lassen.Zum Betupfen sollte wenn möglich immer eine 2.person zum Helfen dabei sein.Inhalieren wäre die beste Maßnahme,dies sollte möglich sein,da man einen Topf mit warmen wasser und emsersalz sicher problemlos neben die katze gestellt werden kann.ferner einen Schleimlöser wie Bisolvon,über das Futter geben,bei ihrer Tierärztin erhältlich.Ich drücke die daumen und wünsche alles Gute

beste Grüße

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.

Vielen Dank für Ihre Hilfe. Der Kater hat nun ein Depot cortison und Antibiotika erhalten. Hoffe nun, das hilft. Beste Grüsse und alles Gute.

Beste Grüsse ***

Hallo,

ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch