So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 17169
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Katze kneift re auge zu, kann helligkeit nicht gut

Kundenfrage

katze kneift re auge zu, kann helligkeit nicht gut vertragen, reibt daran, auge ist aber trocken ohne ausfluß, schläft viel, apathisch, hockt geduckt am boden, frisst mittlerweile wenig, niest, pupillen unterschiedlich groß. letzten monat 5 mal beim tierarzt, bekam injektionen metacam, Ktz, amoxiclav 40/10 mg tbl,vit.b komplex, für zuhause noch antibiotika und vit. b 12 o,5 ml pro tag. hilft nur kurzzeitig. aktuell klettert und springt sie nicht mehr, hinterbeine rutschen manchmal weg und läßt sich dann zu boden fallen, ist apathisch, spielt nicht.war sonst einige mal draußen unterwegs und kam vor ca. 4 monaten mit vergrößerter pupille und benommen nach hause. danach begannen die beschriebenen symptome. tierarzt tippte auf gehirnerschütterung oder gift, ist aber jetzt auch ratlos.
Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Monaten.

Hallo,

nein weder bei einer Gehirnerschütterung noch einer Vergiftung gibt es solange Nachwirkungen.Wurde ein Blutbild erstellt um die Orgwnerte zu überprüfen,da organische Ursachen wie Nierenprobleme,eine Schilddrsenfunktionsstörung etc in frage käme,leider auch ein tumoröses Geschehen,sowie ein Herzproblem.Neben einem Blutbild sind dann auch weiterführende Diagnosemaßnahmen wie Ultraschall und Röntgen notwendig und sinnvoll nur Antibiotikum und Schmerzmittel zu verabreichen reicht hier nicht aus.Lassen sie sie bitte daher genauer untersuchen je nach befund kann man dann auch gezielt behandeln.

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch