So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 7469
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Katze 1 wurden am Dienstag 4 Zähne unter Vollnarkose gezogen

Diese Antwort wurde bewertet:

Katze 1 wurden am Dienstag 4 Zähne unter Vollnarkose gezogen

Seit sie wieder Zuhause ist, faucht,knurrt und brummt Katze Nummer 2 mit aufgeblähten Schwanz die andere an, so dass diese total eingeschùchtert ist,sich kaum noch aus dem Zimmer traut.Es sind Schwestern( Wohnungskatzen)die sich immer sehr gut verstanden haben. Pheromonstecker hab ich schon eingesteckt,hilft aber bisher nicht. Ich bin total verzweifelt, weil ich nicht mehr weiter weiß, mich kaum mehr aus dem Haus traue, vor Angst, sie kõnnten sich zerfleischen

Hallo,

leider ist es sehr häufig, dass die Partnerkatze , die zu Hause geblieben ist, den Partner nach einer OP beim Tierarzt durch die Veränderungen im Verhalten durch die noch nachwirkende Narkose und den anderen Geruch nicht wieder erkennt und ihn/sie angreift.

Um Beide wieder aneinader zu gewöhnen (positive Verknüpfung), müssen Sie die Beiden unbedingt einige Zeit trennen und nur zusammen lassen, wenn etwas positives passiert wie z.B. Fressen und spielen- anfangs auf Abstand- so dass Katze 2 ganz entspannt bleibt.

Die Räume müssen alle paar Tage wegen des Geruchaustausches getauscht werden. In dem Raum, indem sich Katze2 gerade aufhält Baldriantropfen verteilen- das macht gute und entspannte Stimmung. Zudem würde ich Katze 1 mit Felfriend (eine etwas andere Substanz als Feliway) vor der Begegnung einreiben.

Bitte nicht gut zureden- das versteht eine Katze als Bestätigung- bei einem Angriff komentarlos Katze 2 immer aussperren.

Diese Training kann einige Tage dauern bis wieder FRiede herrscht.

Zusätzlich zu diesem Training würde ich Katze 2 rein pflanzlich Rescuetropfen zur Entspannung geben: 4mal täglich 5.

Viel Erfolg!

Dr.M.Wörner-Lange TÄ u. Verhaltenstherapie

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.