So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 7463
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Unsere 5 Monate alte Katze erbricht seit einigen Tagen immer

Diese Antwort wurde bewertet:

Unsere 5 Monate alte Katze erbricht seit einigen Tagen immer wieder gelbe Flüssigkeit. Es fing an, als sie einen Tag lang allein war und findet seitdem immer nur statt, wenn sie (oft auch nur kurz) allein im Haus ist. Sonst ist sie auch Freigänger, allerdings ohne Katzenklappe und eigentlich achten wir darauf, dass sie drinnen ist, wenn wir weg müssen. Tierarztbesuch am Freitag ergab eine leichte Gastritis, sie bekommt jetzt Schonkost. Frisst weniger als vorher, ansonsten ist sie fit, munter und wie immer (wenn wir da sind).

Hallo,

wann und womit wurde sie zuletzt entwurmt?

Gibt es noch andere Tiere im Haus?- Oder Nachbarkatzen, die Stress machen?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sie wurde im September entwurmt. Im Haus gibt's keine anderen Tiere, in der Nachbarschaft schon. Einer davon ist ein "Aggressor", aber den hab ich schon länger nicht mehr gesehen. Aktuell machte sie nicht den Eindruck, als hätte sie Ärger gehabt.

Hallo,

da sie nur bricht,wenn sie allein ist, denke ich doch, dass es einen Stressor gibt.

Ich würde raten, sie so unterzubringen wenn sie allein ist, dass sie möglichst nicht aus dem Fenster gucken kann- zumindest für einige Tage, umzu sehen, ob sich das Brechen dann bessert.

Oft reicht die innere Angst- auch wenn er garnicht zu sehen ist- für Stress und ERbrechen.

Diät bis zur Abheilung ist gut, zusätzlich würde ich täglich dazu 1/2 Teelöffel Heilerde geben und 4mal täglich 5 Rescuetropfen zur Entspannung (rein pflanzlich) - alternativ 10 Tropfen bevor sie sie allein lassen.

Oft ist es hilfreich, in der Wohnung, bevor sie gehen, Baldriantropfen auf kleinen Säckchen (gibts im Handel, schon mit Baldrian gefüllt) zu verteilen, Katzen lieben diesen Geruch und er entspannt sehr.

Alles Gute!

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.