So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 7703
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Unsere Kartze hat eine Zusammenstoß mit unserem Hund

Kundenfrage

Unsere Kartze hat eine Zusammenstoß mit unserem Hund

sie hat keine Bisswunde, Hatte sich aber eingenässt. seitdem hat Sie Probleme mit dem linken Bein. Sie hat gefressen, faucht aber beim berühren der Hüfte

Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Katzen
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Sie nimmt Leckerli an und bewegt sich, wenn nötig
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 10 Monaten.

Hallo,

leider war heute nacht kein Tierarzt erreichbar.

Gerne helfe ich Ihnen.

Wann war der Vorfall?

ist das Bein/Hüfte geschwollen?Könnten Sie rektal Fieber messen?

Es kann sich um einen Bluterguss handeln, ich befürchte aber eher doch eine tiefere Verletzung- oft bohrt sich ein Eckzahn des Hunden in das Fleisch- die Wunde verschließt sich schnell so dass man nichts sieht, aber in der Tiefe kommt es zu einer Entzündung.

Ich würde daher- besonders wenn sie Fieber hat und es weiter sehr schmerzhaft bleibt zum Tierarzt.

Vorab können Sie ihr gegen Schmerzen und Entzündung Traumeeltropfen aus der Apotheke zum Futter geben: 3mal täglich 5-10- die Tropfen schmecken neutral.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.