So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4652
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Kater hatte Harngrieß

Kundenfrage

Kater hatte Harngrieß

Unser Kater Paul 7 Jahre hatte Harngrieß, Blasenverhalt, und musste inzwischen bestimmt 4 x kathedert werden. Nun hat sein letztes Stündlein geschlagen, denn er will einfach nicht von alleine pinkeln. Er war 6 Tage beim Tierarzt (stationär) und er war total gestresst und fix und fertig - ich kann ihn nicht noch einmal dort unterbringen, bzw. noch einmal kathederiesieren lassen - das ist Quälerei. Der Katheder ließ sich leicht schieben - kein Hindernis. Die Blutwerte waren in Ordnung. Aber den Penis amputieren lassen, das möchte ich ihm nicht antun. Gibt es noch irgendeine Möglichkeit, ihn zum Pinkeln zu bewegen? Bzwe. einen Grund, warum er möglicherweise nicht pinkelt? Danke, ******

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

leider nein,eine Penisamputation ist hier leider mesit die einzige Möglichkeit.Allerdings würde ich zunächst versuchen den harngrieß in eienr Tierklinik entfernen zu lassen,dies ist meist sehr gut möglich bevor man den penis amputiert,hilft dies nicht kann man dann immer noch über eine amputation nachdenken.allerdings ist eine strikte Futterumstellung auf ein entsprechendes Futter ab sofort dringend notwendig,je nach grieß zusammensetzung.Zudem sollte urocidpaste gegeben werden.antibiotikum und Schmerzmittel erhält er ja sicher im Moment.eventuell muß auch der harn je nach PH-wert angesäuert werden.Ich würde ihnen dringend raten ihn umgehend in eine Tierklinik zu bringen um dort die optimale versorgung für den kater zu erhalten,das er deshalb sterben müsste wäre mehr als unnötig.

Beste Grüße

Corina Morasch