So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 20191
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, Perseus Perserkater weisß geb. 19.05.2013 20.08.2013

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Perseus Perserkater weisß geb. 19.05.2013 20.08.2013 mit Katzenschnupfen und Geardienbefall gekauft. Erst ausgiebige Behandlung mit Antibiotika später dann mit Giradex-Tabletten, Liseng-Tablette und Echina Complex und Immun Complex von www-naturheilkunde-bei-Tieren welche dann endlich Erfolg gebracht habe und seine Darmschleimhaut nicht so strappaziert haben. Bisher war erst einmal eine Zahnsteinentfernung im März 2016 nötig. großes Blutbild vom 20.06.2016 war alles in Ordnung. wegen Hormonstress und Gewichtsabnahme wurde ein Hormonchip der bei kleinen Hunden 5-6 Monate wirkt gesetzt. Wegen leicht entzündetem Zahnfleisch wurde 2 X wöchentlich die Zähne gereinigt und das Zahnfleisch mit Dentisept eingecremt seit 2 Montaten. 02. März Kontrolluntersuchung, Ergebnis: Zahnfleischüberwucherungen wegen auffällig wenig Wasseraufnahme Nierenwerte abgenommen, Ergebniss: Normale Nierenwerte ok aber Früherkennungswerte statt 7 auf 8,2 wurde keine Diät vorgeschlagen. Auf anraten von Tiermedizinischen Bekannten habe ich in sei dem 06.03. auf Phosphat-arme Nass und wenig Trockenfutter gesetzt. Die zwei neuen Trinkbrunnen interessierten ihn nur kurzfristig, er bekommt das natriumarme Wasser mit dem Trixi-Aufzuchtfläschen. ich habe Angst das er mir am 15.03 die Zahnfleisch-OP nicht gut verkraftet, die Tierarzthelferin die mir die Blutwerte mitteilte sagte das ist kein so schlechter Wert. Sollte mann am 15.03 (nach 11 Nieren-Diät) lieber nochmal die Werte neu abnehmen.

Hallo,

welche Narkoseart wird durchgeführt? bei einer recht schonenden inhalationsnarkose sehe ich ehrlich gesagt kein allzu großes Probem?Wurde die Ursache für die Zahnfleischentzündung z.B. FORL etc ausgeschlossen?die letzte Blututnersuchung ist am 2.3. durchgeführt worden?

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das weis ich leider nicht mir wurde beim letzten großen Blutbild am 20.06.2016 alle Werte seien in Ordnung. Jetzt am 02.03.2017 wurden erstmal nur die Nierenwerte abgenommen weil der Süsse sich dann nicht mehr festhalten ließ. Könnte das von selbst nicht trinken und das er am liebsten nur bei Nassfutter mit Soße nur die Soße schleckt mit der Zahlfleischwucherung zu tun haben und nach der OP sich wieder bessern und die Früherkennungswerte für Nierenerkrankungen sich vielleicht auch wieder bessern.

Hallo,

ja dies wäre absolut denkbar,lassen sie die Zähne in jeden Fall unter einer Inhalationsnarkose machen und warten sie dann ab wie er sich entwickelt,lassen sie dann nach 4-6 Wochen ein erneutes Blutbild erstellen um die WErte erenut überprüfen zu lassen.Ich drücke die daumen.Sprechen sie doch auch Erkrankungen wie FORL einmal an.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.