So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 7843
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Kater erbricht sich seit ca. 3 Tagen

Diese Antwort wurde bewertet:

Unser Kater (11 Monate) erbricht sich seit ca. 3 Tagen und frißt nicht. Erst dachten wir, er hätte als Gartenkatze draußen etwas gefressen, aber es wird nicht besser. Er ist geschwächt und erbricht auch, wenn er, ziemlich selten, etwas trinkt. Ich habe ihm mit der Pipette etwas Wasser ein gefräst, kurz danach hat er sich wieder erbrochen.
Das erste Erbrochene enthielt neben Schleim und Magensaft auch etwas Dunkles, was ich nicht genau idntifizieren konnte und mir leider auch nicht genauer angesehen habe. Inzwischen ist es natürlich nur noch Magensaft.
Hallo,ich würde unbedingt mit ihm zum TA fahren, ich vermute doch, dass er draußen etwas unverträgliches aufgenommen hat- die Felder sind frisch gedüngt und gespritzt- diese Chemie wirkt als Gift auf die Organe.Er braucht unbedingt Infusionen und Mittel gegn die Übelkeit sowie ein magenschonendes Präparat-zu Hause können Sie ihm leider nicht ausreichend helfen- und so eine junge Katze hat ja noch sehr weinig Widerstandkraft.Zusätzlich müste er in der nächsten Zeit nur Schonkost wie Reis mit gek. Huhn in kleinen Mengen bekommen ,mit 1 Teelöffel Heilerde bekommen damit der Magen sich erholen kann.Auch eine leichte Brühe würde ihm in den nächsten Tagen gut tun- aber das Wichtigste ist jetzt eine Tierärztliche Behandlung.Alles Gute!Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung. Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen. Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung. Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen. Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ich hatte die Antwort gelesen, vielen Dank, ***** ***** Ihre Webseite den Zugriff vom iPad aus nicht registriert. Der Kater hatte eine Infektion mit Fieber (trotz kühler Ohren), inzwischen geht es ihm besser, er erbricht nicht mehr und ist wieder agil. Er bekommt noch ein Antibiotikum. Freundliche Grüße - HH Stamer
Hallo,es freut mich zu ören, dass es Ihrem Kater wieder besser geht,Weiterhin alles GUte!Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung. Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen. Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.
Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.