So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 17084
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Sehr geehrte Tierärzte, meine TÄ ist im Urlaub, es gibt

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Tierärzte,
meine TÄ ist im Urlaub, es gibt nur eine sehr eingeschränkte Notbesetzung, die ich nicht erreiche.
Kater Paul ist 15, kastriert, 8kg, seit Juni die Diagnose Diabetes mellitus. Er ist gefährlich, mein kleiner Brummer, und ist NICHT MESSBAR. Das ist alles sehr unglücklich, aber TÄ war überzeugt, das geht. Anfänglich große Blutuntersuchung, jetzt gehen wir sozusagen nach Beobachtung, Symptomatik, Wasserverbrauch. Seufz.
In Abstimmung mit meiner TÄ seit Juni morgens/abends um halb sechs jeweils 0,2 IE (U40) Prozinc, seit Mitte Juli konstant jeweils 0,3 IE. Sein Zustand hat sich deutlich gebessert und schien stabil.
Vor 6 Tagen jedoch, am Freitag, fiel Paul Vormittags gegen 11.00 (Nadir?) in Unterzucker mit Krämpfen. Ich habe Dextrose gegeben und ihn fressen lassen (eigentlich Diät 40g Obesity trocken), woraufhin mein Eindruck war, dass er dann nachmittags in Überzucker kam, er wurde schlapp und hatte kalte Pfoten.
Das Ganze hat sich seit Freitag jeden Tag wiederholt. Vorgestern war er so alle, das ich einmal messen konnte: 2,1 mmol/l, das habe ich mir auf 38mg/dl umgerechnet und ergoogelt, dass das SCHLIMM ist.
Ich habe am Montag noch in Abstimmung mit TÄ Insulin reduziert auf jeweils 2,5 IE. Seit gestern, in meiner Verzweiflung, auf 1,0 IE.
Wie kriege ich meinen Paul jetzt wieder stabil?
Ich muss ab Mitte nächster Woche wieder arbeiten, kann ihn nicht mehr überwachen, und das wäre ganz schrecklich.
Danke ***** ***** baldige Antwort!
Hallo,
ja ihr kater hat Unterzucker,setzen sie das Insulin ab und geben sie ihm normales Futter wäre die eine Möglichkeit.Besser wäre es ihn in einer Tierklinik Morgen vorzustellen und dort nochmals untersuchen und gezielt behandeln zu lassen.Es gibt durchaus Fälle wo ein Tier nur vorübergehend einen Diabetes hat.Auch gibt es andere präperate wie Insulin.Ich würde ihnen raten dies in jeden fall abklären zu lassen bevor sie wieder zu arbeiten beginnen da ein Unterzucker leider auch tödlich für das Tier sein kann.
Beste Grüße ***** ***** Gute
Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo, Frau Morasch. Paul ist nicht transportfähig, ich habe eine TÄ-at-home und leider eine sehr schwierige Katze. Können Sie mich bitte noch etwas orientieren: Ist ein Kater mit 2x 0,3 IE am Tag leicht, mittel oder schwer diabetisch? Meine TÄ meinte am Telefon, sie könne sich bei dieser geringen Dosierung einen Unterzucker gar nicht vorstellen, nun ist er aber da. Leider hat die TÄ wenig Zeit, und es ist mir nicht gelungen, mich über das internet so zu informieren, dass ich eine ORIENTIERUNG habe: Deshalb: leicht, mittel, schwer? Und dann noch: Was wären beispielhaft die anderen Präparate, von denen Sie schreiben?
Hallo,
die Dosierung ist relativ gering.Fakt ist ihr kater hat unterzucker,daher sollten sie das Insulin ausschleichend absetzen,d.h. wenn sie bereits 0,1IE gegeben haben ,dann dieses erst einmal ganz absetzenLantus wäre ein anderes Präperat,sollten sie aber keinesfalls ohne Absprache mit ihrem tierarzt geben ebenso orale Präperate wie Glypizid,auf diese sprechen aber nur eingeringer Prozentsatz der katzen an,würde ich keines falls einfach so geben.Wenn ihr kater jetzt ständig Unterzucker hat würde ich das Insulin absetzen und kein anderes Präperat geben,da der unterzucker tödlich sein kann.Ihr kater hat starken Unterzucker,daher würde ich kein Diabetiker Präperat im Moment geben.Alles andere müßte wie gesagt tierärztlich überwacht und behandelt werden.
Beste Grüße ***** ***** Gute
Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Frau Morasch, danke ***** *****ür, und ein Letztes (ich ringe um JEDE Information ;-)): Wo kann ich, im Netz z.B. eine vergleichende Übersicht über die Präparate Lantus, Levemir, Caninsulin und Prozinc erhalten? Diese Antwort bitte noch, dann sind wir "Durch", und ich bewerte Sie als hilfreich;-)
Hallo,
z.b.unter www.diabetes-ratgeber.net/Diabetes/Diabetes-bei-Hund-und Katzen und www.diabetes-katzen.net.Ich drücke die Daumen,wie gesagt ihr kater hat Unterzucker bitte daher das Insulin absetzen.
Beste Grüße ***** ***** Gute
Corina Morasch
Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.