So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

GUten Morgen ! Meine Katze ist jetzt 14 Jahre alt und ganz

Diese Antwort wurde bewertet:

GUten Morgen !
Meine Katze ist jetzt 14 Jahre alt und ganz gut im Futter. Sie ist eine reine Wohnungskatze und augenscheinlich geht es ihr sehr gut. Mir ist jetzt aufgefallen, dass wenn sie auf dem RücXXXXX XXXXXegt, im Bereich des hinteren unteren Bauches kein Fell mehr hat. Relativ rund und schätzungsweise 10 cm im Durchmesser. Die Haut darunter ist schön rosa. Ich hab jedoch nicht festgestellt, dass sie sich dort Haare "ausgerissen" hätte oder so, scheint so, als wenn sie einfach ausgefallen sind. Es scheint auch nicht zu jucken o.ä.
Kann es sein, dass das aufgrund des Alters einfach passiert ?
Vielen Dank ! mfg Bettina Bußian
Guten Tag,

normalerweise ist allein das Alter nicht Schuld an solchen Veränderungen. Oftmals handelt es sich entweder um ein allergisches Problem - dann werden die Haare jedoch ausgerissen - oder um eine hormonelle Ursache. Dabei sieht die Haut fast immer komplett unverändert aus und die Katze ist auch im Allgemeinbefinden nicht beeinträchtigt.
Man sollte zunächst einen Hautpilz ausschließen (beim Tierarzt z.B. mittels der sog. "Wood'schen Lampe", oder Pilzkultur), da auch dabei kreisrunde Stellen mit Haarausfall auftreten könnten.

Bestätigt sich der Verdacht Hautpilz nicht, so kann man mit Hormoninjektionen (1 oder 2 x im Abstand von 3-4 Wochen) den Haarausfall stoppen, bzw. ein Nachwachsen der Haare bewirken.

Homöopathisch unterstützen läßt sich das Wachstum mit der Gabe von 2-3 x tgl. Sulfur D6 (5-8 Globuli oder 1 Tablette).


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Tierarzt-mobil und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.