So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 17103
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Kater Jonas ist seit einer Spritze gegen Ohrmilben kr nklich.

Beantwortete Frage:

Mein Kater Jonas ist seit einer Spritze gegen Ohrmilben kränklich. Eigentliche Habe ich den TA nur angerufen, weil der Kater sich dauernd kratzt. Alss der TA ihm Salbe gegen Milben ins Ohr machte,, schrie jonas plötzlich laut auf. Ich fand er hat die tube sehr weit in sein Öhrchen gesteckt.Am anderen Tag war Jonas wie verwandelt. Er weckte mich morgens nicht mehr und wirkte sehr schläfrig. 2 Tage später bin ich mit ihm in die Praxis gefahren um ihn anschauen zu lassen. 19.08.11. Der Tierarzt fand nicht und dachte wolh ich stell mich nur an mit dem Tier. 3 Tage später hatte jonas immer noch keinen großen Hunger und ich ließ den TA noch mal kommen. Er untersuchte den Kater und stellte fest, dass er nun doch Fieber hat und gab ihm eine Antibiotikaspritze und etwas das den Stoffwechsel wieder anrgen sollte. Diese spritzen wurden noch 3mal in Abstand von 2 Tagen wiederholt. Jonas hatte nun kein Fieber mehr, aber er frisst immer noch sehr wenig und ist auch nicht so munter wie sonst. Diesen Freitag war ich mit dem Kater noch mal in der Praxis und er bekam Blut abgenommen. Die Leber und Nierenwerte sind in Ordnung, aber es wurde auch Blut für Leukos und noch so eine Katzenkrankheit eingeschickt. Das Ergebnis wird erst Dienstagabend da sein. Ich selbst körperbehindert hänge sehr an meinen Katzen und bin jetzt nur noch am weinen und kann auch schon nicht mehr essen. Was ich noch vergessen habe Jonas ist 6 Jahre alt und Freigänger. Draußen ist er eigentlich wie immer und ich hoffe er fängt vielleicht mal eine Maus. Er hat inerhalb von knapp 4 Wochen 300g. abgenommen und wiegt jetzt 4800g.
Meine 2 Katze Lena ist leider auch nicht gesund, sie hat ein Nierenleiden Athrose und einen Tumor am Ohr.
Wenn Sie dieses Kankengeschicht lesen halten sie dann Leukos oder dieses Katzenaids für wahrscheinlich?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Ich kann verstehen, dass Sie sehr an den Tieren hängen. Es ist sehr wichtig gegen Ohrmilben zu behandeln, da diese ein Entzündung um Ohr auslösen können, die gefährlich werden kann für das Tier. Da die Milben sehr hartnäckig sind, ist es richtig, die Salbe weit in das Innenohr einzugeben. Oft wehren Sie die Katze aus Angst geben die Behandlung. Ich gehe nicht davon aus, dass die aktuellen Symptome mit der Behandlung zusammen hängen.

 

Für eine weitere Diagnose sollten Sie unbedingt die Blutwerte abwarten. Dann kann man genau sagen, um was es sich handelt. Das kein Fieber mehr da ist, ist auf jeden Fall ein gutes Zeichen. Bei Katzenaids und anderen schweren Infektionen wäre länger bzw. dauerhaft Fieber da.

 

Um homöopatisch zu unterstützen können Sie Echinacea D6 Globuli geben 3x tgl. 8-10 St. Um den Appetitt anzuregen können Sie eine Vitaminpaste zB Nutrical verwenden.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.