So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an know-it-vet.
know-it-vet
know-it-vet, Tierarzt
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 946
Erfahrung:  Fachtierarzt Kleintiere, Teilgebiet Chirurgie, über 20 Jahre in Klinik und Praxis
51528121
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
know-it-vet ist jetzt online.

Eine meiner Katzen ist bergewichtig, dauernd verstopft und

Kundenfrage

Eine meiner Katzen ist übergewichtig, dauernd verstopft und hat Struvitkristalle (mehrmals pro Jahr). Gebe ihr 50% Urinary Trockenfutter (frisst sie nicht gern) und 50% ein Feuchtfutter mit etwas Flohsamen (damit sie wenigstens etwas kriegt, was sie lieber frisst). Am liebesten hätte sie das Futter ihrer Schwester (sterilized 37 von Royal Canin). Helfen Bohnen gegen die Verstopfung? Wenn ja, kann ma da beliebig viel geben? Was sonst könnte ich machen? Sie ist etwa 15 Jahre alt.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 7 Jahren.

Liebe Besitzerin,

sie haben insgesamt folgende Ziele:

keine Struvitkristalle mehr

keine Verstopfung mehr

vielleicht doch etwas abnehmen ?!

 

Es ist also erstaml nicht schlimm, wenn die Katze mal nicht so viel/gern frisst. Das ist gut für Ihre Figur.

Bleiben Sie bei c/d resp. s/d - es gibt auch noch ein analgoges Produkt von royal canine.

Nehmen wir mal an die Katze frisst 100 g Trockenfutter und 100 g Feuchtfutter, dann nehmen sie die Trockenfuttermenge mal 5 - kommte also 500 Futtergramm Trockenfutter + Feuchtf raus : = 600 g Futter auf 8 kg Katzengewicht.

Bei einem 60 kg Menschen wären das 4,5 kg Mittagessen - also eine gewaltige Menge

Machen sie sich also bitte keine Sorgen, wenn sie was stehen lässt. Sie hat dann auch keinen richtigen Hunger.

 

Struvitkristalle - falls die Diät nicht akzeptiert wird, lassen sie sich vom Tierarzt Methionin als Futterzusatz verschreiben. Das säuert den Harn - Kristalle sind weg.

Futter möglichst nass machen !, damit die Katze viel Wasser bekommt, dann wird auch der Kot weicher.

Verstopfung:

Ins Futter oder Wasser Milch geben, Lactose führt ab.

Lactose aus der Apotheke holen -

Enteropro-kapseln vom Tierarzt . Hält den Kot weich

1 ml Paraffinöl ist viel zu wenig - sollte 5-10 ml pro Tag sein. Kann man nicht überdosieren.

 

So sollten sie Verstopfung und Kristallbildung in den Griff bekommen.

 

Ich hoffe ich konnte helfen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie die Antwort akzeptieren würden.

Liebe Grüsse und Gute Besserung

Dr. G. Bauer

know-it-vet und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Es ist Samstag und sie hat seit Dienstag oder Mittwoch keinen Kot mehr abgesetzt. Was mache ich da am besten? Ich mache mir Sorgen.

Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 7 Jahren.

Wenn sie heute nicht mehr in den Notdienst gehen wollen,

sorgen Sie dafür , dass sie

möglichst viel Wasser aufnimmt

und geben Sie ihr reichlich Milch ein.

1 ml Paraffinöl ist viel zu wenig - 5-10 ml pro Tag ist eine realistische Menge.

Milch enthält Milchzucker und dieser ist deutlich abführend.

Falls sie dies haben, können sie der Katze auch Schadlos ein Microklist rektal eingeben. Allerdings bitte keinerlei andere Abführmittel in die Katze, da andere Mittel häufig nicht verträglich sind.

 

Wenn allerdings die Verstopfung schon lange besteht, ist es leider so, dass man diese häufig nur mit Hilfe eines Einlaufes weider los wird. Auch bruacht man Infusionen unter die Haut. Das ist dann leider eine Sache für den Tierarzt.

 

Der Körper ist gegenüer Verstopfung relativ tolerant.

Sie können dies sofern möglich heute noch selber versuchen. FAlls es nicht klappt, dann leider doch spätestens Morgen in denNotdienst.

 

Falls es der Katze schlecht/schlechter geht oder sie womöglich erbricht, nicht frisst, nur noch geschwächt herumliegt, dann sollten sie allerdings lieber heute in den Notdienst gehen. Ich würde lieber nicht bis Dienstag warten.

 

Leider habe ich gestern abend nicht gesehen, dass Sie mir geantwortet haben und ich war längere Zeit unterwegs.

Vermutlich war die Nachfragezeit abgelaufen. habe sie jetzt nur durch Zufall entdekct.

Leiben Gruss und danke für die Akzeptanz der Antwort

Dr. G. Bauer