So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Kaninchen
Zufriedene Kunden: 18919
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kaninchen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, mein Kaninchen hat klaren wässrigen Nasenausfluss und niest des öfteren, aber sonst

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Kaninchen hat klaren wässrigen Nasenausfluss und niest des öfteren, aber sonst ist alles wie immer. Nun waren wir schon einmal beim Tierarzt und er hat ihm 14 Tage Antibiotika gegeben(Batryl). In der Zeit hat er dann weniger geniest. Nun nach der Antibiotika Zeit ist aber alles beim alten. Nicht schlimme,r aber auch nicht besser. Jetzt habe ich im Internet gelesen das man auch Propolis füttern kann als Globuli oder Pulver, welches gut wirken soll. Haben Sie Erfahrung damit? Oder hätten Sie noch einen anderen Vorschlag? Kräuter und Inhalation machen wir schon.
Vielen Dank
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Wurde geprüft, ob es sich auch um eine Allergie handeln kann?

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Nein, der Tierarzt ging von einer Erkältung aus. Kann ich selber prüfen ob es sich um eine Allergie handelt?

Hallo,
danke ***** ***** Anfrage.
Wenn Antibiotika auch nach 14 Tagen nicht wirkt, muss man Alternativen prüfen. Am besten geht dies aber über einen Blutest, selbsr können Sie hier wenig erkennen.
Wann hat es angefangen? Haben Sie Futter, Streu, Käfig, Umgebung verändert?
Beste Grüße ***** ***** Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Das er geniest hat kam öfter mal schon vor gerade wenn er viel gehaart hat. Aber der Nasenausfluss kam erst dazu als es unserer Kaninchendame schlecht ging, das war vor ca. 3 Wochen. Es hat sich nicht geändert in seiner Umgebung als wie die 4 Jahre zuvor auch.

Hallo,
in Ordnung,es wäre sicher ratsam einen nasentupfer nehmen und in einem Labor auf die genaue keimart utnersuchen zu lassen um dann gegebenfalls gezielter mit Antibiotikum behandeln zu können.Sollte keine keime nachgewiesen werden könnte es sich auch um eine allergie handeln.Es wäre dann ratsam Zeitungspapier in Käfig zu verwenden und nur bestens staubfreies wiesenhue zu geben,um damit einen reiz durch heustaub weitestgehend zu verhindern.Unterstützend Echinacea D6 und Bryonia d6 Globuli 3xtgl 2-3 Stück zu geben,rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.Zusätzlich noch lauwarmen Kamillen-oder fencheltee zum Trinken anbieten und mit Emsersalz inhalieren.
Beste Grüße ***** ***** Gute
Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ok vielen Dank! Noch eine Kurze frage über welchen Zeitraum sollen die beiden Globuli gegeben werden? Und soll man dann die getrockneten Echinacea weglassen?

Hallo,
danke ***** ***** Anfrage.
Die Globulis geben Sie 2x pro Tag und über einen Zeitraum von 3 Wochen.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Experten antworten" weiterhin zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.
Beste Grüße ***** ***** Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Corina Morasch und weitere Experten für Kaninchen sind bereit, Ihnen zu helfen.