So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kbiron.
kbiron
kbiron, Tierarzt
Kategorie: Kaninchen
Zufriedene Kunden: 1382
Erfahrung:  Spezialist für Reptilien, Vögel, Heimtiere und Exoten www.kaninchentierarzt.de
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kaninchen hier ein
kbiron ist jetzt online.

warum stinkt Hasenkot so?Was machen wenn der After so verklebt

Kundenfrage

warum stinkt Hasenkot so?Was machen wenn der After so verklebt wird?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Kaninchen
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,
Hasen geben zwei Arten von Kot ab. Die normalen Köttel, die fest und erbsengroß sein sollten, sowie zwischendurch auch Blinddarmkot, dieser ist weich und traubenförmig und reicht etwas streng. In diesem Kot sind Vitamine enthalten und er wird normalerweise vom Kaninchen gefressen. Manchmal jedoch nicht, dann muss man aufpassen, dass man nicht reintritt. Dieser Kot kann auch den After verkleben, was gefährlich im Sommer sein kann, da sich dort bald Fliegen und deren Maden einfinden, die das Tier stark verletzen können.
Weiterhin wird weicher Kot aber auch durch anderes verursacht. Zum einen kämen Kokzidien in Frage, das sind Parasiten, die sich durch eine mikroskopische Kotunersuchung feststellen lassen. Diese können gute medikamentell behandelt werden. Auch eine Überbesiedelung des Darmes durch Hefen ist möglich. Grund hierfür ist eine ungünstige Fütterung, z.B. mit Obst oder "Fun-Food" (Grün Rollies, Joghurt Drops, Karottis etc.) oder auch zuviel stärkehaltigem Gemüse (z.B. Möhren). Kaninchen sollten in erster Linie Heu fressen und dürfen zusätzlich etwas frisches Grünzeug (Möhrengrün, wenig Kohlrabiblätter, Blumenkohlblätter etc.) erhalten. "Kaninchenfutter", also Körnermischungen sind ganz schlecht für die Tiere und fördern neben Verdauungsproblemen auch Zahnprobleme. Lesen Sie auch die Hinweise auf www.kaninchentierarzt.de. Reinigen Sie den Hintern des Tieres vorsichtig mit warmem Wasser und stellen Sie die Fütterung langsam auf hauüptsächlich gutes Heu um. Dann wird der Spuk mit dem verklebten Hintern und stinkendem Kot bald ein Ende haben. Zusätzlich empfehle ich Ihnen eine Untersuchung des Tieres und des Kots (!) durch einen Tierarzt , der sich mit Kaninchen auskennt.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen. Lesen Sie auch die weiteren Hinweise zur Kaninchenhaltung auf der genannten Seite. Für das Akzeptieren danke XXXXX XXXXX Voraus.
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag, ich hoffe, ich konnte helfen und wünsche gute Besserung. Bitte vergessen Sie nicht zu "Akzeptieren". Danke!
kbiron und weitere Experten für Kaninchen sind bereit, Ihnen zu helfen.