So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an TM Wetzlar.

TM Wetzlar
TM Wetzlar, Studentin der Veterinärmedizin im letzte Jahr
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3835
Erfahrung:  Tiermedizin
116284435
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
TM Wetzlar ist jetzt online.

Hallo liebes Tierarzt-Team Mein kleiner Maltipoo-Hund (11

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo liebes Tierarzt-Team Mein kleiner Maltipoo-Hund (11 Monate) hat immer wieder Durchfall und Pupst sehr viel. Wir haben bereits eine Darmprobe gemacht. Die weißt keinerlei Probleme auf. Er bekommt in Abständen (dann wenn Durchfall akut) Estifor Tabletten allerdings kann das ja keine dauerhafte Lösung sein. Heute war der Stuhlgang erst fest ein paar Meter weiter schoss dann helle Flüssigkeit hinterher. Ich mache mir große Sorgen und weiß nun ehrlich nicht was der nächste Schritt sein soll. Ist es Schonkost oder muss man ihn mal komplett durchchecken etc.
Ich würde ich mich sehr über eine Antwort freuen. Vielen Dank, ***** ***** & Mogli
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): 10 Monate, Rüde, Maltipoo (Hund)
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): nein habe ich bereits geschrieben
Guten Morgen, zeigt er auch Bauchschmerzen? Was füttern Sie? Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ich glaube schon das er auch Bauchschmerzen hat. Wir füttern royal canin (Puppy)
In Ordnung, also das klingt ziemlich stark nach einer Nahrungsmittelallergie. Die Symptome sind sehr typisch dafür.
Eventuell füttern Sie wirklich einmal eine Woche Schonkost (z.B weich gekochter Reis vermischt mit etwas Hühnchen in kleinen Portionen über den Tag verteilt). Zusätzlich kann er auch gerne verdünnten Fenchel- oder Kamillentee bekommen.
Zusätzlich holte ich viel von einer Darmkur (z.B SivoMixx oder Carnikur, beides online erhältlich), gegebenenfalls hat er eine Dysbakterie im Darm und die schlechten Bakterien überwiegen.
Wenn sich der Durchfall in der Woche Schonkost verbessert, können Sie gerne das übliche Futter geben und schauen, ob die Symptome wieder beginnen.
Wenn das der Fall ist, dann würde ich das Futter umstellen, evtl sogar auf das hypoallergene von Royal Canin
Kann ich Ihnen ansonsten noch helfen? Bitte bewerten Sie meinen Service mit der Sterneskala über den Chat, damit ich von JustAnswer entlohnt werde und der Fall auch abgeschlossen wird. Bitte bedenken Sie, dass es sich hier um eine Online-Einschätzung handelt, die nicht mit einer Einschätzung von einem Tierarzt vor Ort gleichgesetzt werden kann. Viele Grüße ***** *****
TM Wetzlar und 4 weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.