So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12625
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Meine Hündin „tränt“ regelmäßig, der Auslauf ist und sämig

Diese Antwort wurde bewertet:

Hi! Meine Hündin „tränt“ regelmäßig, der Auslauf ist dick und sämig ähnlich wie wenn wir Schnupfen haben, manchmal auch etwas fester wie ein Popel. Sie hat das eigentlich jeden Tag seit ich sie kenne, ich wische sie etwa 3-4 am Tag ab. Nun habe ich das Gefühl es wird etwas mehr, liegt das einfach am kalten Wetter (sie ist viel draußen) oder muss ich mir sogen machen?

Lieber Nutzer,

das hört sich nach einer chronischen Konjunktivitis an, evtl bedingt durch leicht vorstehende Augen- oder bei kurzerköpfigen Hunden auch oft durch einen verstopften Tränennasenkanal.

Tägliches auswischen ist gut, ich würde dazu 3ml täglich Euphrasia Augentropfen aus der Apotheke geben.

Sollte es dann nicht schnell besser werden, würde ich den Tränennasenknal kontrollieren lassen.

Beste Grüße Dr. Wörner

Gerne beantworte ich weitere Fragen.
Ist alles geklärt bitte 3-5 Bewertungssterne (oben im Kasten) anclicken
Nurse dann bezahlt mich Just Answer für diese Beratung. Danke

Haben Sie noch Fragen oder möchten telefonieren?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Hi! Sie hat eigentlich einen ziehmlich langen Nasen-Bereich aber tatsächlich etwas „Kulleraugen“. Ich werde es mit den Tropfen versuchen, gehe aber davon aus sie das nicht machen lässt (Nägel schneiden, Fieber messen etwa muss auch immer mindestens zu zweit passieren weil ihr das alles suspekt ist, ich bin aber allein) gibt es Langzeitfolgen die wir befürchten müssen wenn sie die Tropen nicht zulässt?

Danke für das Foto- da sieht es so aus, als wenn der untere Lidrand durch die Entzündung schon etws kahl ist.

Da sich durch eine chronische Bindehautentzündung langfristig auch die Cornea des Augapfels entzünden kann, würde ich sie einem Tierarzt vorstellen. Evtl kann ein Antibiotikum oral helfen.

Oft klappt es mit Augentropfen, wenn man dem Hund etws besonders Leckeres vor die Füße legt- das er erst nch der Behndlung fressen darf.

Beste Grüße

Gerne beantworte ich weitere Fragen.
Ist alles geklärt bitte 3-5 Bewertungssterne (oben im Kasten) anclicken
Nurse dann bezahlt mich Just Answer für diese Beratung. Danke

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Danke!