So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Mareen Honold.

Mareen Honold
Mareen Honold,
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2915
Erfahrung:  Vetretungstierarzt at Dr. Fenina & Burwieck
108489060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Mareen Honold ist jetzt online.

Hier ein kurzes Update zu Miros Verdauungsproblem. Nachdem

Kundenfrage

Hier ein kurzes Update zu Miros Verdauungsproblem. Nachdem wir das Antibiotikum beendet haben, befindet sich zumindest kein Blut mehr auf den Kot. wir machen jetzt gerade eine Darmsanierung mit Heilmoor und synbiotic. Er bekommt jetzt 100%iges Lammfleisch mit pürierten Karotten und Zucchini. Sein Kot ist fester geworden. Leider noch nicht so ganz richtig, wie’s eigentlich sein sollte. Immer wieder bemerke ich, dass Miro beim Stuhlgang nicht nur ein Häufchen macht. Er hört dann mittendrin auf, geht ein paar Schritte und setzt sich wieder hin und macht ein paar Kleine Würstchen. Auch habe ich bemerkt, dass wenn wir Hundebesuch haben oder irgendetwas aufregendes passiert, er dann gleich muss und es sehr weich ist. Wohingegen es morgens, quasi der erste Kotabsatz, normal fest ist und es dann gegen Abend hin immer weicher wird. Er geht so ca. 3 bis 4 mal am Tag. Er bekommt auch drei Mahlzeiten. Kann der weiche Kot vielleicht stressbedingt sein? Miro ist schon ein sehr vorsichtiger, sensibler und feinfühliger Hund. Alles was er nicht kennt bellt er zunächst an und hat Angst. Auch das Alleinebleiben ist problematisch. Da jault er recht. Danke ***** ***** Grüßen ***
Gepostet: vor 20 Tagen.
Kategorie: Hunde
Experte:  DennisF-mod hat geantwortet vor 19 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Mareen Honold hat geantwortet vor 15 Tagen.

Guten Morgen,

leider war ich die letzte Woche abwesend, nun aber wieder da. Setzen Die mich doch gerne nochmal ins Bild bzgl Miro, eine komplette Kotuntersuchung mit Durchfallprofil ist gelaufen`?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Kein Problem. Danke für Ihre Rückmeldung.
Was meinen Sie mit Durchfallprofil? Der Kot wurde auf Würmer und Giardien sowie Parvoviren untersucht.
Experte:  Mareen Honold hat geantwortet vor 15 Tagen.

Ok, ja manchmal findet man noch weitere Keime, Bakterien und ähnliches, dazu wird im labor ein großes Kotprofill angefordert. Wenn der Kot in dem Alter aber noch nicht ganz geformt ist, würde mich das noch nicht so besorgen. Wichtig wäre. dass er dann bald auf eine seinem Alter angepasste Futterration s´gesetzt wird, die alle für ich Wachstum befindliche Nährstoffe im passenden Verhältnis enthält. Möglicherweise kann man ja die bisherige Schonkost langsam mit einem Sensitiv Junior Futter mischen, um Nährstoffmangel und damit Problemen beim Wachstum vorzubeugen.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Er bekommt 10% von seinem Gesamtgewicht 70% davonFleisch und 30% Gemüse, dazu Knochenmehl, Hirse und Kräuter und Leinöl. Als Fleisch bekommt er Barf Nassfutter Lamm von Naturavetal. Passt diese Zusammensetzung?
Ok, dann werde ich so ein Kotprofil machen lassen. Sollten nicht durch das Antibiotikum alle Bakterien jetzt abgetötet sein?
Wie gesagt, sonst verhält er sich ganz normal.
Experte:  Mareen Honold hat geantwortet vor 15 Tagen.
Das klingt erstmal soweit gut, aber ich bin kein Fachtierarzt für Ernährung…. Falls Sie weiterhin selber kochen wollen, würde ich dazu raten, mal eine Fütterungsberatung mit Rationsberechnung von einem Experten durchführen zu lassen, da das ja auch ständig neu angepasst werden muss bei seinem WachstumLiebe Grüße,Honold
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Wir wiegen jeden Sonntag und dann wird alles neu berechnet. Also meinen Sie ich solle alles so beibehalten und abwarten und hoffen, dass der Kot fester wird? Das Heilmoor kann ich aber als Kur weitergeben oder?
Experte:  Mareen Honold hat geantwortet vor 15 Tagen.

Naja, das Moor könnte auch Nährstoffe resorbieren

Super, das klingt doch gut mit dem berechnen, Schonkost wie Reis/Huhn hat er nicht so vertragen? Wäre ja etwas leichter verdaulich

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ok, das hab ich nicht gewusst. Mir wurde das heilmoor von einer Tierheilpraktikerin empfohlen.
Reis und huhn haben wir auch schon probiert. Der Kot war trotzdem weich. Es is ja kein Durchfall. Der Kot ist geformt und sehr weich.
Ich weiß mittlerweile schon gar nicht mehr was ich tun soll. Irgendwie hilft gefühlt nichts....
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Sehr geehrte Frau Honold!
Eine allerletzte Frage hätte ich noch. Wie ist Ihre Meinung zum Treppen steigen beim Welpen. Ich wohne im ersten Stock und es sind ca 15 Stiegen bis in die Wohnung. Dann fällt mir seit ein paar Tagen auf, dass immer wenn er sich hinsetzt, es ganz leicht kackt. Möglicherweise Hüfte oder Knie. Ich kann es nicht genau sagen. Mir ist nur aufgefallen, dass er nie am Bauch mit den Hinterpfoten ausgestreckt liegt. Wenn dann hat er immer eine Hinterpfote nach hinten gestreckt beim Liegen. Hat das möglicherweise mit den Treppen zu tun? Er bewegt sich sonst ganz normal. Hat glaube ich keine Schmerzen.Ich bedanke ***** ***** einmal recht herzlich!
Experte:  Mareen Honold hat geantwortet vor 12 Tagen.
Im Alter von vier Monaten ist es durch aus schon möglich, Hundetreppen laufen zu lassen, auch wenn da generell jeder eine unterschiedliche Meinung hat. Ich würde den Hund allerdings nicht ohne Beobachtung und ohne Leine die Treppen laufen lassen, damit er nicht ausrutscht. In diesem Alter ist es aber durchaus schon richtig, den Hund an das Treppen laufen zu gewöhnen. Das mit dem knacken kann man sich bei einer orthopädischen Untersuchung beim Tierarzt mal anschauen lassen, vielleicht ist es auch eine nur eine lose Kniescheibe oder eine Sehne die manchmal etwas über einen Vorsprung rutscht und dieses Geräusch erzeugt. Liebe Grüße, Roland