So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an TM Wetzlar.

TM Wetzlar
TM Wetzlar, Studentin der Veterinärmedizin im letzte Jahr
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 1213
Erfahrung:  Tiermedizin
116284435
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
TM Wetzlar ist jetzt online.

Mein Hund hat Schokoladenplätzchen gefressen, was kann ich

Diese Antwort wurde bewertet:

mein Hund hat Schokoladenplätzchen gefressen, was kann ich tun?
Fachassistent(in): Ist das Haustier müder als gewöhnlich?
Fragesteller(in): es ist gerade erst passiert
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Tierarzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): er hat sein normales Barffutter sofort im Anschluß bekommen
Guten Abend, mein Name ist Kristine Wetzlar, gerne helfe ich Ihnen. Wie viel hat er denn davon aufgenommen (ca. In Gramm) und wie viel wiegt Ihr Hund? War es Vollmilch oder dunkle Schokolade ?
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
ca 2 -3 Dinkelkekse mit dunkler Schokolade. er wiegt 21 kg
In Ordnung, schauen Sie bitte einmal nach wie viel Gramm Schokolade in so einem Keks ist. Bis ca 50/60 Gramm dunkler Schokolade kann von milden (Durchfall, Unruhe) bis keinen Symptomen ausgegangen werden. Hier ist viel Flüssigkeit sinnvoll (zum Beispiel warme, stark verdünnte Brühe) und optimal wären auch 6 Kohletabletten (à 250 mg) jetzt und in 3 stunden.
Wenn es aber mehr Schokolade war, dann können Sie bis 2 h nach der Aufnahme Ihren Hund beim Notdienst Erbrechen lassen, damit alles direkt rauskommt und keine Symptome entstehen.
Sollte Ihr Hund aber im Laufe des Abends sehr unruhig oder apathisch wird, erbricht und das Allgemeinbefinden schlecht ist, dann fahren Sie generell besser zum Tierarzt, damit er eine Infusionstherapie bekommt.
Kann ich Ihnen ansonsten noch weiterhelfen? Wenn noch Unklarheiten bestehen, fragen Sie gerne nach.
Bitte bewerten Sie meine Antwort mittels der Sterneskala über dem Chat, damit ich von JustAnswer dafür entlohnt werde. Beachten Sie bitte, dass es sich hier um eine erste Online- Einschätzung handelt, die nicht mit einer tierärztlichen Einschätzung vor Ort gleichgesetzt werden kann.Viele GrüßeKristine Wetzlar
TM Wetzlar und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Danke, ***** ***** sicher nicht mehr als 20g Schokolade.
Sehr gut! Dann wird sehr wahrscheinlich nichts passieren und Ihrem Hund wird es weiterhin gut gehen!
Alles Gute!
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Danke, ***** ***** mich!