So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Mareen Honold.

Mareen Honold
Mareen Honold,
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2220
Erfahrung:  Vetretungstierarzt at Dr. Fenina & Burwieck
108489060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Mareen Honold ist jetzt online.

Hallo, meine Hündin hat Weizenalergie und die Ohren sind

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, meine Hündin hat Weizenalergie und die Ohren sind zu.Sie muss alle 2 Monate zum Ohren ausräumen Unser Tierarzt hat die Praxis wegen Corona geschlossen. Was kann ich selber dagegen machen.? Sie schüttelt und krazt sich stöndig uind jault
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): Gruss Markus Hopf
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Tierarzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): 4 Jahre ,Weiblich , Labrador

Guten Tag lieber Fragesteller,

mein Name ist Frau Honold und ich bin Tierärztin.

Ach je, die arme Maus.

Sie können die Ohren regelmäßig selbst reinigen.

Dazu brauchen Sie einen Ohrreiniger. Mit diesem Video können Sie gut lernen, wie man das ganze selber macht:
https://www.youtube.com/watch?v=7s0RLFtOEBg

Wichtig ist, das sie wirklich ganz in den Gehörgang mit der Tüllenspitze reingehen, dann das Ohr richtig knautschen und massieren, dann den Hund den angelösten Dreck hochschütteln lassen, dann auswischen -dies müssen Sie bei Ihrem Hund vermutlich mehrmals wiederholen.

ich würde dazu raten, dem Hund vorher ein Hundeschmerzmittel zu geben, es tut ihm da doch scheinbar sehr weh, und dei Prozedur ein paar Stunden später dann durchzuführen - am besten drau0ßen, sonst schüttelt der Hund Ihnen den Schmadder überall hin.

Möglicherweise liegt noch eine weitere Allergie vor, wenn es troz Weizenverzicht immer wieder entzündet? Wurde denn schonmal eine Tupferprobe vom Ohr genommen und untersucht, was da für Keime drin sind?

Liebe Grüße,

Honold

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo Frau Honold,
Danke für Ihre Antwort. Es wurde noch keine Tupferprobe vom Ohr genommen. Nur das Sie eine Weizenalergie hat und Tabletten nehmen muss. In der Nacht ist es ganz schlimm, sie rennt überall hin wo sie sich kratzen kann und jault und dauert bis zu einer stunde.

Was für Tabletten muss Sie denn nehmen und wie wurde das mit der Weizenallergie festgestellt?

Mareen Honold und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.