So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Mareen Honold.

Mareen Honold
Mareen Honold,
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2199
Erfahrung:  Vetretungstierarzt at Dr. Fenina & Burwieck
108489060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Mareen Honold ist jetzt online.

Mein Hund (Mischling, 1 Jahr alt, 20kg Gewicht) hat soeben

Kundenfrage

Mein Hund (Mischling, 1 Jahr alt, 20kg Gewicht) hat soeben gedünstete Zwiebel (ca. 50g,) gefressen. Was kann ich tun? Wie kriege ich sie zum Erbrechen? Oder kann ich ihr was geben, was die Zwiebel neutralisiert?
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): 1 Jahr, weiblich, Mischling, 20kg schwer
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein
Gepostet: vor 28 Tagen.
Kategorie: Hunde
Experte:  Mareen Honold hat geantwortet vor 28 Tagen.
Guten Tag lieber Fragesteller,Mein Name ist Frau Honold und ich bin Tierärztin. Erbrechen zuhause geht nicht, das geht nur beim Tierarzt via Spritze. Sie können Aktivkohletabletten geben, bei dem Gewicht ca 4-5 Stück.
Rohe Zwiebel wäre schlimmer, aber trotzdem kann es zu Nebenwirkungen wie Durchfall, Erbrechen und Blutarmut kommen in den nächsten Tagen.Kann ich sonst noch etwas für Sie tun?Liebe Grüße,Honold
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Aktivkohletabletten habe ich leider nicht, kann ich sonst noch was tun? Kann ich warten bis Montag und dann zum Tierarzt gehen?
Experte:  Mareen Honold hat geantwortet vor 28 Tagen.
Nee. Am Montag kann man dann akut nichts tun, nur versuchen zu retten, falls er starke Blutarmut entwickelt
Aktivkohle gäbe es sicher bei der Notapotheke, oder Sie fahren zum Tiernotdienst, um einmal Erbrechen zu lassenLiebe Grüße,Honold