So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Mareen Honold.

Mareen Honold
Mareen Honold,
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2198
Erfahrung:  Vetretungstierarzt at Dr. Fenina & Burwieck
108489060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Mareen Honold ist jetzt online.

Nach einer Sterilisation meines Mischlings Pinschers, fängt

Diese Antwort wurde bewertet:

Nach einer Sterilisation meines Mischlings Pinschers, fängt ihre Haut an zu eitern, sich zu vergrusten und das Fell löst sich ab. Sie hat starken Juckreiz. Laut Tierarzt wäre es eine Allergie auf die Narkose, oder Antibiotika.
Fachassistent(in): Haben Sie bemerkt, dass dies zu bestimmten Zeiten oder in bestimmten Situationen geschieht?
Fragesteller(in): Es passiert kontinuierlich nach und nach an einer anderen Stelle
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Tierarzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ihr Gesamtzustand ist soweit stabil

Guten Tag lieber Fragesteller,

mein Name ist Frau Honold und ich bin Tierärztin.

Das ist eine ungewöhnliche Reaktiion auf eine Narkose. Was für ein Antibiotikum bekommt sie? Wann war die Kastration? Können Sie mir Fotos von den Stellen zeigen? Was wurde bisher unternommen?

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Guten Tag, vielen Dank für die Antwort. Die Sterilisation/Kastration war am 2. Dezember. Fotos des Antibiotikums und der Wunden schicke ich Ihnen im Anhang an diese Nachricht
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Datei angehängt (QVVVS5T)
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Die braune Kruste im Fell ist Heilerde, mit der wir unseren Hund seit Tagen behandeln

Hallo nochmal, ich kann die Bilder mit der HEIC Endung nicht öffnen.

Wie heißt das Antibiotikum?

Die Wunden habe ich gesehen, das sieht ja garnicht schön aus. Das muss alles freirasiert werden, damit Luft ran kann, dann mus das täglich mit Hautdesinfektionsmittel oder verdünntem Chlorhexidin 2x täglich gereinigt werden und man muss evtl ein paar Tage Apoquel geben, gegen den Juckreiz. Falls Sie das Antibiotikum noch bekommt, würde ich das absetzen und wechseln.

Liebe Grüße,

Honold

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Ich habe Ihnen die Fotos in ein anderes Foto Format umgewandelt (JPG) die Fotos der bunten sind von heute. Die anderen Fotos die wir bereits gesehen haben sind von letzter Woche. Auch ein Foto der Medikamente habe ich Ihnen beigefügt
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Datei angehängt (L7ZPGQT)
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Da ganze Hautlappen sich inzwischen vom Körper lösen oder Rohe Fleisch zum Vorschein kommt, hat sich das mit dem frei rasieren seit einigen Tagen erübrigt. Darüber hinaus haben wir die von Ihnen empfohlenen Tabletten gegen den Juckreiz auch vom Tierarzt bekommen. Allerdings hat dies zu keinem Erfolg geführt.

Ok, danke, ***** *****

Hat sich unter dem Apoquel etwas gebessert?

Die Antibiotika geben Sie schon seit der Kastration?

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Nein, keine Besserung unter Apoquel. Antibiotika haben wir seit der Kastration gegeben, aber vor 3 Tagen abgesetzt.

Hat sich seither etwas geändert, als sie das Antibiotikum abgesetzt haben?

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Nein. Es wird kontinuierlich schlimmer was das Absterben der Haut angeht

Ehrlich gesagt, bin ich auch etwas überfragt. Ich würde alles bis auf das Apoquel absetzen und einen Dermatologen oder eine Klinik aufsuchen, die eine dermatologische Abteilung haben.

Ansonsten Biopsie nehmen und Blutbild machen lassen, ein andere Schmerzmittel gegen die Schmerzen geben und die Wunden sauber halten und mit Wundsalbe wie Bepanthen behandeln.

Liebe Grüße,

Honold

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Ergänzung/Konkretisierung: Nicht die Haut stirbt ab, sondern das Fell, welches sich komplett vom Körper löst. Darunter liegende Haut erneuert sich allerdings sind die offenen Flächen pures Fleisch. Auch riecht es sehr streng!

Ja das ist sehr eitrig und nässt, ich sehe das. Ich würde da eine Probe von nehmen lassen und schauen, ob man da Bakterien findet und ein Antibiogramm machen, und falls benötigt, daraufhin das passende Antibiotikum wählen, ggf kann man jetzt auch schon direkt mal auf Baytril umstellen bis die Probe da ist. Aber wie gesagt, dass ist eigentlich ein Fal für einen Spezialisten

Mareen Honold und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
ok. Und wo bekommen wir baytril kurzfristig her?
Tierarzt/Tierklinik