So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 20575
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Abend mein Hund macht gerade eine parvovirose durch ;

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend mein Hund macht gerade eine parvovirose durch ; Dauer aufgrund einer falschen eintragung im Impfpass nicht rechtzeitig mit 15 Monaten nachgeimpft wurde . Er ist jetz 17 Monate. Der Verlauf war schwer mit Klinikaufenthalt. Seit ca. 10 Tagen wird sein Zustand Tal. Besser ; aber er hat immernoch Durchfall ( hell ohne Blut ) und erbricht häufig nach dem trinken. Fressen tut er in kleinen mengen; aber das darmfutter ( trocken) sagt ihm nicht zu ; obwohl er Appetit und Hunger hat. Wie lange können die Symptome noch anhalten . Sonst ist er soweit fit und stabil , will teils schon spielen und ist allgemein viel fitter
Fachassistent(in): Wann gab es die letzte Mahlzeit? Wie sieht das Erbrochene aus?
Fragesteller(in): Erbrochene ist Wasser , klar, mit etwas essensresten. Er frisst keine kompletten Mahlzeiten , immer mal Häppchen… zuletzt vor 2-3 Stunden
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Tierarzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Durchfall riecht nicht mehr wie im akuten virusbefall , aber leider wird der kot auch noch nicht fest

Hallo,

weshalb geben sie ihm keine selbst gekochte schonkost diese wird besser angenommen und ist besser verträglich,in kleinen Portionen 5xtgl gekochte kartoffeln oder reis mit gekochte zerstampfte Möhren und etwas gekochtes huhn,mehr reis und karotte als huhn da Rohfasern benötigt werdenverhältnis daher 2:1.ferner Estifor für den Durchfall und das erbrechen ein präperat wie bactisel für die darmflora sowie gegen die Übelkeit unterstützend nux vomica d6 3xtgl 6-8 globuli.wichtig die Gabe von vitamin b-komplex entweder als tabletten oder 2x in der woche als Injektion fördert den appetit und die Närhstoffaufnahme aus dem darm.Zum trinken nur lauwarmes wasser besser kamillentee.der darm benötigt Monate zur regenerierung,in dieser zeit sollte strikte selbst gekochte schonkost verbareicht werden bis der kot über 2-4 wochen wieder normal ist und dann ein geeigentes nassfutter dazu gegeben udn die schonkost so wieder ausgeschlichen werden über weitere 4-6 wochen

beste Grüße und alles Gute

corina morasch

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Hallo Frau morasch,Mir wurde von einem Tierarzt empfohlen, ausschließlichen Trockenfutter zu geben, ich koche aber dennoch Hühnchen und Reis wenn er so gar nicht ans futter geht , damit er etwas im Magen hat . Kamillentee habe ich versucht aber da ist er leider gar nicht dran gegangen. Ich bin aber schon beruhigt, wenn der Durchfall und das Erbrechen noch ihm Rahmen der Heilung soweit normal sind und kein schlechtes Signal ist , dass es eventuell wieder schlechter werden könnte. Ich habe Nutri gel probiert , aber das will er auch gar nicht … empfehlen sie , einen Schnelltest zur Kontrolle durchzuführen , um wissen zu können , ob er wieder Virusfrei ist . Wir haben 2000qm Grundstück und er kann sich also auch problemlos im Garten lösen, aber seitdem es ihm besser geht , merke ich zunehmend , dass er wieder richtig raus möchte , denn eigentlich hat er auf unserem Grundstück ; komplett Rasenfläche; nicht gekackt , da es jetzt nicht anders ging , hat er es gemacht , aber ich merke er will es nicht mehr . Gibt es eine Faustregel wie lange das Virus noch ausgeschieden wird ? Erste Symptome hatte er etwa ab 10.11. in der Klinik war er dann ab 13.11.
Lg und danke für die rückmeldungen

Hallo,

trockenfutter sollte nicht verabreicht werden da dies viel schwerer zu verdauen ist als nassfutter der darm muss die Nährstoffe erst aufspalten was gerade für einen angegriffenen darm nicht ratsam ist.wechseln sie auch nicht reis und huhn mit trockenfutter sondern ausschließellich selbst gekochtes bis er wie oben geschrieben 2-3 wochen keinen durchfall mehr hat.Ja ich würde einen test bzgl der parvo machen ist dieser negativ kann er wieder nach draußen.Nein es gibt keine faustregel dies ist individuell verschieden.Wichtig ist mir aber die richtige fütterung damit der darm sich erholen und keinen weiteren schaden nehmen kann

Beste grüße und alles Gute

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ok dann kochen wir, habe ja alles da
Vielen Dank ***** ***** Grüße

prima,ganz genau,ich wünsche alles Gute und drücke die daumen,über eine positive bewertung durch Anklicken der sterne button und dadurch dann bezahlung für mich würde ich mich freuen,vielen dank dafür vorab

beste Grüße

corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.