So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 11096
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Mein Rüde 7 Jahre alt, verliert kleine Tropfen Blut aus

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Rüde 7 Jahre alt, verliert kleine Tropfen Blut aus seinem Penis, kann es vielleicht eine Blasenentzündung sein? Und wenn ja was kann ich ihm dagegen geben ?
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): 7 Jahre, Rüde und Golden Retriever
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein er war bis jetzt immer gesund

Hallo,

ich denke am ehesten es handelt sich um eine Prostatavergrößerung, dabei tritt meist etwas Blut aus dem Penis.

Die könnte schnell über ein Ultraschall festgestellt werden.

Da eine Blasenentzündung aber nicht ganz auszuschließen ist, würde ich auch zu einer Urin- und Blutuntersuchung raten, auch Blasensteine oder - Gries können einen Ursache sein.

Ich würde ihn deshalb bald untersuchen lassen, dann kann gezielt behandelt werden.

Viele Grüße

Ich hoffe, ich konnte helfen?

Ich antworte gern nochmal.

Ist alles geklärt, bitte 3-5 Bewertungssterne anclicken, nur dann werde ich als Experte von Just Answer bezahlt. Danke

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Ist eine Prostatavergrößerung denn schlimm? Geht das auch von alleine wieder weg?
Ich denke das er öfter Rammeln möchte, sehe es an seinem Verhalten, bei meinem anderen Rüden

Leider geht eine Vergrößerung nicht von allein wieder weg er braucht dazu unbedingt Injektionen.

Zudem würde ich zu einbem Hormonchip raten, dann haben Sie Ruhe- auch was das Rammeln anbetrifft.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Vielen Dank

Sehr gern und alles Gute!