So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 20023
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Sehr geehrte Expertin, zu meinen Hunden habe ich seit 2

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Expertin, zu meinen Hunden habe ich seit 2 Wochen einen Pflegehund. Die Hündin wurde lethargisch, fiebrig und die Gelenke schwollen an. Verdacht auf Mittelmeerkrankheiten oder Borreliose (steht noch aus) wuden in der Tierklinik dann mit Antibiotika behandelt. Es trat keineBesserung ein, mal mit Fieber , mal ohne. Der Hund baut immer mehr ab, frisst und trinkt nicht mehr und ist deshalb auch tageweise in der Tierklinik an der Infusion. Mittlerweile wurde der Thorax geröngt, ein Ultraschall vom Abdomen gemacht, alles ohne Befund, keine Fremdkörper, keine raumgreifenden Prozesse. Das Ergebnis der Lumbalpunktion steht noch aus. Die Klinik sieht keine Möglichkeiten mehr. Kein Befund, Antibiotika und mittlerweile Cortison sprechen nicht an. Sie raten den HUnd einschläfern zu lassen. Dieser macht aber aus meiner Sicht nicht den Eindruck, dass er gehen möchte, auch wenn es ihr nicht gut geht. Ich habe so gar keine Grundlage für eine Entscheidung und vielleicht haben Sie ja noch eine Idee oder einen Rat. Ich füge den Befund, Ergebnisse Blut und Untersuchungen bei. Herzlichen Dank und viele Grüße Elke Dietinger

Hallo,

ich sehe im Blutb ild keinen Test auf leishmaniose oder Borreliose,auch andere Infektionserkrankungen wie leptospirose fehlen,der Blutbefund ist eindeutig und weist auf eine Infektionserkrankung hin,wurde Doxycyclin verabreicht,3 Wochen dies ist das Mittel der Wahl bei vielen reiseerkrankungen?einschläfern würde ich den hund nicht eventuell auf verdacht dxycyclin geben und weitere Infektionserkrakungen abklären lassen,zudem fiebersenker,kein Cortison

Beste Grüße

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.