So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 10733
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Guten Tag. Mein Hund (Yorkshire Terrier 11 Monate alt) hat

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag. Mein Hund (Yorkshire Terrier 11 Monate alt) hat seit 1 Woche starken Durchfall und will nichts mehr essen. Die Untersuchungen beim Tierarzt (Kot, Ultraschall, Röntgen) haben keinen Befund erbracht, alles ist im grünen Bereich.
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): Jetzt müsste er hypoallergenes Futter essen um die Darmflora zu entlasten und wieder herzustellen... aber er isst seit Tagen nichts. Wie kann ich ihn dazu animieren? Herzlichen Dank
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Er ist ein Yorkshire Terrier Rüde, 11 Monate alt

Hallo,

wurde auch eine Blutuntersuchung gemacht? Ist er geimpft? Kommt er aus Deutschland?

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Blutuntersuchung hat nichts auffälliges ergeben, Jamie ist geimpft und kommt ursprünglich von der Züchterin aus Deutschland (Heike Wunderlich, Oelsniz/Vogtland)

Eine Virusinfektion ist leider nicht auszuschließen. Bekommt er Medikamente? Hat er Fieber?

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Würde man das Virus dann nicht im Blut erkennen? Er bekommt nur zur Nahrungsmittelergänzung Denamarin Advanced

Nein, nicht zwingend- nur, wenn eine starke Entzündung besteht. Ich würde ihm Kohletabletten geben, wenn der Durchfall sehr schlimm ist- das beruhigt den Darm ohen Nebenwirkung.

Zusätzlich täglich etwas Heilerde zum Futter und das hypoallerne Futter sollte auch MagenDarmschonend sein.

Oft gibt sich dann ein solcher Durchfall nach einigen Wochen von selbst.

Beste Grüße

Haben Sie noch Fragen?

Ist alles geklärt, bitte die 3-5 BewertungsSterne anclicken, damit ich bezahlt werde.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Super vielen Dank! Eine Frage hätte ich noch: wieviele Gramm Kohletabletten (Schweizer Aktivkohle Bisquits) sollte ich ihm geben? Er wiegt "nur" 2.500 Kilo?

Diese Bisquits kenne ich nicht, aber von normalen Kohletabletten aus der Apotheke würde ich mit 3mal 1/2 Tablette beginnen, reicht das nicht 3mal täglich 1-2 Tabletten nach Bedarf- und dann langsam wieder ausschleichen.

Alles GUte!

Haben Sie noch Fragen?

Ist alles geklärt, bitte die 3-5 BewertungsSterne anclicken, damit ich bezahlt werde.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Jetzt wirklich die ALLERLETZTE Frage: Kann man demzufolge auch ganz "normale" Kohletabletten für Menschen an Hunde verfüttern?Vielen herzlichen Dank für die sehr professionellen Antworten, Sie haben mir sehr geholfen. Einen schönen Abend und herzliche Grüsse, ***** *****on

ja, genau diese meinte ich.

Das freut mich- alle guten Wünsche und auch einen schönen Abend !

Haben Sie noch Fragen?

Ist alles geklärt, bitte die 3-5 BewertungsSterne anclicken, damit ich bezahlt werde.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.