So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Mareen Honold.

Mareen Honold
Mareen Honold,
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 1437
Erfahrung:  Vetretungstierarzt at Dr. Fenina & Burwieck
108489060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Mareen Honold ist jetzt online.

Sehr geehrte Expertin, innerhalb von zwei Wochen musste ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Expertin, innerhalb von zwei Wochen musste ich dann heute die zweite Daumenkralle beim Hund ziehen lassen, da auch diese halb abgerissen war. Der Tierarzt geht von Zufall aus und vermutlich jeweils eine traumatische Ursache. Er hat aber auch erwähnt, dass es eine Immunerkrankung gibt, bei der sich die Krallen ablösen. Aber er meint, dann wären nicht die Daumenkrallen betroffenen. Können Sie mir bitte dazu was sagen? Herzlichen Dank und viele Grüße Elke Dietinger

Guten Tag Frau Dietinger,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Mein Name ist Frau Honold und ich bin Tierärztin.

Der Tierarzt meint vermutlich SLO, Systemische Lupoide Onchodystrophie, dabei lösen sich Krallen immer wieder ab, nachdem sie eine Zeitlang nachgewachsen sind. Dabei handelt es sich um eine vom Immunsystem ausgelöste Erkrankung, bei der Krallentüten bei mehr als einer Pfote ausfallen - letztendlich können alle Krallen betroffen sein. Die Krallen müssen eine bestimmte Länge wachsen bevor sie wieder ausfallen. Das stellt ein deutliches Muster dar: Die Krallen fallen aus, dann wachsen sie über Monate erneut bis sie lang genug sind, um wieder auszufallen und dies wiederholt sich immer und immer wieder.

Symptome: Eingerissene Krallen, Entzündung des Krallenbetts, Ausfallen der Kralle, Vermehrtes Lecken der Krallen

Es gibt ein Behandlungsschema, allerding keien vollständige Heilung. Sollte eine Diagnose erwünscht sein, können Biopsien des Krallenbettes und der Krallen im Labor untersucht werden.

Ich stehe gerne für weitere Fragen zur Verfügung und freue mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne), damit ich von justanswer bezahlt werden kann.

Alles Liebe,

Honold

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Guten Morgen, danke für die Rückmeldung. Die ist jedoch sehr allgemein. Ich weiß ja nicht, ob es auch eine optische Einschätzung gäbe, deshalb sende ich gerne ein Foto. Herzlichen Dank Elke Dietinger
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Datei angehängt (PV6125Z)
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Das Foto ist nach dem Entfernen der Kralle aufgenommen. Frage ist, ob bei SLO das Krallenbett z.b. deutlich mehr entzündet wäre. Bei Mikh hang halt erst die eine, eine Woche später die zweite Kralle abgeknickt am Bein. Grüße Elke Dietinger
Hallo nochmal,Leider ist es optisch nicht möglich, dass einzuschätzen. Nur eine Biopsie kann Aufschluss darüber geben
Es schadet sicher nicht, schonmal essentielle Fettsäuren zu geben, ansonsten würde ich aber erstmal abwarten ob es nochmal passiert, die Daumenkrallen sind ja doch recht häufig von Ausreißen betroffen
Mareen Honold und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.