So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 19902
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, ich habe einen 10-jährigen schäferhundmischling (

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe einen 10-jährigen schäferhundmischling ( dreibeinig).Er hat seit einigen monaten einen leicht rötlichen Ausfluss aus dem Penis,der auf dem Boden schnell festklebt. Außerdem ist er plötzlich nicht mehr stubenrein, steht auf und pinkelt, hat Probleme dabei, kommt dann oft nur tröpfchenweise und er bleibt lange dabei stehen , ca 3 Minuten. Ihm fehlt ein hinteres Bein, so kann er nicht den Fuß heben und pinkelt im Stehen. Urin- und Blutuntersuchung hat keine Auffälligkeit ergeben. was kann es sein. Schmerzen scheint er nicht zu haben, auch keine Veränderung im wesen ersichtlich.
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): Ca. 10 Jahre, seit 7 Jahren bei mir, Straßenhund aus Rumänien, Rüde, Schäferhundmischling. Seither nicht krank gewesen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Mehr weiß ich nicht

Hallo,

folgende Ursachen kommen dafür in frage :

-eine Blasenentzündung,deren Ursache häufig auch harngries sein kann,dieser verschließt zum Teil die harnröhre und somit wird nur geringe mengen harn abgesetzt.

- ein Prostataproblem,bei einer Vergrößerung der Prostata kann diese auf die Blase drücken und damit auch zu verminderten harnabsatz führen

stellen sie ihn daher bitte umgehend bei einem kollegen vor über eine harnuntersuchung und eine Untersuchung der Prostata ,eventuell mit Ultraschall kann man eine genaue diagnose stellen und dann auch gezielt behandeln

Gerade für einen Hund mit nur drei beinen sollte der Harnabsatz möglichst problemlos funktionieren

Beste grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Auf Blasenentzündung wurde er schon mittels tabletten behandelt. Harnuntersuchung wurde auch schon gemacht und nichts festgestellt. Analdrüse wurde auch schon gereinigt. Blutuntersuchung hat auch nichts ergeben.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Vielen dank