So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 19755
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unser Hund hat leider immer wieder Probleme mit den

Kundenfrage

Unser Hund hat leider immer wieder Probleme mit den Analdrüsen. Diese Woche wurden diese gespült. Der Hund wird gebarft, was können wir tun damit dies ein Ende hat?
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: 5 Jahre männlich Mischling
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Er bekommt derzeit 2 x täglich Paeonia- Heel
Gepostet: vor 12 Tagen.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 12 Tagen.

Hallo,

leider relativ wenig da es meist auf die Zusammensetzung des sekrets ankommt welches sie nicht beeinflussen können ist dieses recht zäh entleeren sich die analdrüsen oft nicht von alleine,ist der kot allerdings sehr weich können sich diese auch schlecht beim verbeigleiten des Kots entleeren dann könnte man mit entsprechender Fütterung den Kot eventuell etwas fester bekommen.sie sollten sich zudem von einem Kollegen das entleeren der analdrüsen zeigen lassen,dann könnte sie diese selbst regelmässig alle 3 wochen kontrollieren und entleeren,wenn man über die fütterung keine Abhilfe schaffen kann

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch