So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 19534
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Liebe Frau Wilson, Ich habe eine 13 Jahre alte Labrador

Diese Antwort wurde bewertet:

Liebe Frau Wilson,
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: Ich habe eine 13 Jahre alte Labrador Hündin, die seit 4 Wochen mit einem Husten zu kämpfen hat. Da ein Herzultraschall vor 4 Wochen ohne Befund war, konnte dies als Ursache ausgeschlossen werden und es wurde auf Zwingerhusten behandelt. 8 Tage Antibiose und es wurde etwas besser, dann aber wieder schlechter. Ich war wöchentlich beim Abhorchen der Lunge und gestern waren Geräusche zu hören. Daraufhin wurde ein Röntgenbild gemacht und es war sehr viel Flüssigkeit zu sehen. Daraufhin direkt Vorstellung in der Tierklinik: Punktion von 900ml Flüssigkeit. Anscheinend exsudat. Labor in Ordnung, CRP in Ordnung. Meine Hündin hatte nach der Punktion eine sehr gute Nacht, die Atemfrequenz war bei 17 und sie macht einen entspannten Eindruck. Jetzt hat sie gerade mehrere Stücke erbrochen, die aussehen wie Fettgewebe (gelb, blumenkohlartig,). Sie war heute den ganzen Tag unter Beobachten, deswegen kann ich eigentlich Fremdkörperaufnahme ausschliessen. Es geht ihr jetzt soweit gut, Schleimhäute sind durchblutet. Soll ich akut in die Kilinik fahren oder weiter beobachten?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Herzultraschall ohne Befund war nicht ganz richtig, es gibt einen B1 Befund, der aber die letzten 4 Jahre gleich geblieben ist und nach Aussage der Tierklinik gestern nicht den Zustand erklären kann.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Noch zur Info: die Flüssigkeit wurde zur Befundung ins Labor geschickt und ich habe Montag früh einen weiteren Termin in der Klinik.

Hallo,

was dies darstellt kann ich leider so auf dem Bild auch nicht abklären,ob sie dies eventuell irgendwo aufgenommen hat,nach einem gewebestück sieht es aber nicht aus,wenn es ihr gut geht würde ich erst einmal abwarten,sie frisst,bei gutem Allgemeinbefinden ist ,da sie ja am Montag einen termin in der Tierklinik haben.sollte sich ihr Zustand verschlechtern,sie nicht mehr fressen,weiter erbrechen etc dann such en sie bitte umgehend eine Tierklinik oder diensthabenden Kollegen auf.als futter würde ich leicht verdauliches nassfutter oder selbst gekochtes huhn mit reis anbieten,ich drücke die daumen

beste grüße und alles Gute

corina Morasch

Corina Morasch und 2 weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Sehr geehrte Frau Morasch, vielen Dank für Ihre Antwort. So habe ich jetzt im Laufe des Abends auch verfahren, soweit geht es ihr gut und sie hat ihren Reis mit Hühnchen gefuttert.Vielen Dank für Ihre Einschätzung. Das hilft sehr, auch wenn ich weiß, dass das aus der Ferne natürlich schwierig ist.
Aber wir sind hier auf dem Land und die Tierklinik ist 1.5 Stunden weg. Deshalb war ich froh, dass ich diesen Servicw entdeckt habe...
Viele Grüße
Steffi Wahl

Hallo,

bitte sehr gerne und alles Gute,ich drücke die Daumen

beste grüße

Corina Morasch