So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 19473
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten morgen, unser hund, ein bodeguero rüde aus spanien von

Kundenfrage

Guten morgen, unser hund, ein bodeguero rüde aus spanien von jetzt 1,5 jahren und 12 kg hat letzten dienstag den chip eingesetzt bekommen für die chemische kastrastion! Diese nacht hat er auf einmal am ganzen körper gezittert (ich glaube nicht dass er gekrampft hat), die ohren angelegt und sich hilfesuchend an mich geschmiegt! Ich hab nur meine hand auf den bauch gelegt und ganz beruhigend auf ihn eingeredet. Das ganze hat so anderthalb bis zwei minuten gedauert. Er hat nicht gefiepst, nicht mit en zähnen geklappert. Kann das schon eine reaktion (eher im negativen sinne) auf den chip sein? Er hatte allerdings schon vor gut einem monat auch morgens nach dem aufstehen eine situation dass er im hinterlauf einfach zingebrochen ist und sich nicht mehr auf den beinen halten konnte (das war sas erste mal). Wir haben ihn aufs bett gelegt und ihn beruhigt und nach kurzer zeit war wieder gut. Auch da kein zähne klappern oder so. Was kann so was sein?? Lieben dank für jedweilige ratschläge!!! Martine
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: ich bin 44 jahre alt, weiblich, hunderasse ist bodeguero ratanero andaluz aus spanien
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: ansonsten kerngesunder kerl
Gepostet: vor 19 Tagen.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 19 Tagen.

Hallo,

es ist eher unwahrscheinlich das dies mit dem Chip direkt im zusammenhang steht,viel eher sollten sie ihn so schnell möglich diesbezüglich genauer untersuchen lassen,es könnte sich um einen leichten epileptischen anfall gehandelt haben,ebenso sollte er auf sämtliche Infektionserkrankungen wie anaplasmose,leishmaniose getestet werden ,insbesondere auch auf Diofilarien,warten sie bitte nicht länger ab,auch das herz sollte einmal genauer untersucht werden

Beste grüße und alles Gute

Corina Morasch