So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Mareen Honold.

Mareen Honold
Mareen Honold,
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 742
Erfahrung:  Vetretungstierarzt at Dr. Fenina & Burwieck
108489060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Mareen Honold ist jetzt online.

Mein 10 jähriger Großer Schweitzer leckte vor einiger Zeit

Kundenfrage

Mein 10 jähriger Großer Schweitzer leckte vor einiger Zeit immer an seinem Penis. Abklärung beim TA ergab, dass er eine leichte Entzündung der Vorhaut hatte. Therapie:1x Tgl. Spülung mit H2O2.über 7 Tage. Bisher keine Inkontinenz. Aber seitdem verliert er tropfenweise (mal mehr mal weniger)Urin und seine Liegefläche ist immer nass. Wenn er aufsteht, um nach draußen zu gehen, läuft ihm der Urin nur so weg.Jetzt Behandlung seit 3 Tagen mit Breitbandantibiose und Schmerzmittel. Bisher keinerlei Besserung und der Urin läuft noch mehr.Was soll ich tun?
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: Der Ruderst 11 Jahre alt und kastriert Gr0ßer Schweitzer Sennenhund
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: das war alles an Infos
Gepostet: vor 8 Tagen.
Kategorie: Hunde
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Experte:  Mareen Honold hat geantwortet vor 8 Tagen.

Guten Tag lieber Fragesteller,

mein Name ist Frau Honold und ich bin Tierärztin.

Ich würde weiter abklären, was dahinter steht. Wurde schon ein Blutbild gemacht? Haben Sie das Gefühl, er trinkt auch mehr? Ansonsten komplette Urinuntersuchung auf jeden Fall mit Bakteriologie im Labor, Harnsediment, Spez Gewicht usw.

Wir müssen auf jeden Fall erstmal herausfinden, was dahintersteht: Blasenentzündung, Nierenproblem, oder evtl echte Inkontintenz? Ein Ultraschall der Blase kann sicherlich auch nicht schaden, aber zunöächst würde ich die anderen Schritte einleiten.

Prinzipiell gibt es schon Medikamente, die man bei Inkontinenz geben kann, aber dazu muss erstmal feststellen, dass es sich um eine reine Inkontinenz handelt.

Ich stehe gerne für weitere Fragen zur Verfügung und freue mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne), damit ich von justanswer bezahlt werden kann.

Liebe Grüße,

Honold

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Guten Morgen, vielen Dank für die umfassende Auskunft. 5 Sterne
Experte:  Mareen Honold hat geantwortet vor 8 Tagen.

Sehr gerne, freut mich wenn ich helfen konnte. Können Sie die Sterne noch anklicken hier in der Übersicht? Das wäre super!
Schönes Wochenende und guet Besserung fürs Hundi!